schnelles Klicken (unten)
HOME PAGE | Was sind 5 Zivilisationen? | Kommunikationstechnik | über Religion | Unterhaltung | DIE ZUKUNFT VORAUSSAGEN
Geschichte unterrichtet | Weihnachten | diese Theorie zusammenfassen | BUCH  | Geschichte der kulturellen Technologie | DIAGRAMM |
   
WARNUNG: Dieses ist eine maschinelle Übersetzung von Englisch durch Babelfish. Es kann Ungenauigkeiten geben.
   

zu:   Hauptseite zu:  Pyramide der Geschichte

Eine KURZE GESCHICHTE von ZIVILISATION III

Spezielle Umstände: Sein Ursprung in Europa

Die folgende Epoche der Weltgeschichte wird besonders auf Westeuropa gerichtet. Seine Zivilisation fing dort an, bevor sie zum Rest der Welt verbritt. Die europäische Überlegenheit am Anfang dieser Epoche verursachte eine Ungleichheit, die ein Zahnflankenspiel am Ende produzierte; für sie war untragbar, daß eine Geschichte der Leute die Geschichte aller Menschheit sein sollte. In unserer Theorie ausgedrückt war ein kritischer Fall die Einleitung einer neuen kulturellen Technologie in Westeuropa, das Erfindung Gutenbergs des Druckes mit beweglicher Art war. Obgleich die Technologie des Druckes vorher in China und in Korea eingesetzt worden war, nahm sie nicht Einfluß in den asiatischen Ostgesellschaften, soweit daß sie im Westen wegen der Unterschiede bezüglich des Indexes tat. Der Druck verfing nicht sich an in der islamischen Gesellschaft wegen der frommen und kulturellen Beschränkungen. Dieses linke Westeuropa, ein relativer Nachzügler, wenn die Technologie erworben wird, um vollen Gebrauch von ihm zu bilden. Die bestimmte Kultur, die dann Norditalien erschien, war der Embryo einer zukünftigen Zivilisation in Europa und im Rest der Welt. Seine Richtung war weltlich und kommerziell.

Auftauenfrommer Glaube

Im späten mittleren Alter wurden europäische Leute im Griff einer frommen Ideologie verfangen, die das Gemeinschaftsleben durchdrang. Ein starkes Dogma hatte unten nach der Gesellschaft vereinbart. Philosophische Auffassungen, sobald weißglühend im griechischen oder jüdischen Verstand, waren seit langem in gefrorenen Formen abgekühlt. Die ewigen Wahrheiten des Christentums, unchallengeable durch Grund, wurden durch Glauben einbalsamiert. Unter der Oberfläche Leben dennoch gerührt. Es war tatsächlich ein kräftiges, gesundes Rühren des menschlichen Geistes. Trotz seines geistigen Furniers-Blatt hastete mittelalterliches Leben mit einem lusty Materialismus. Fromme Büros, Nachsicht und Relikte der Heiliger wurden für Verkauf geanboten. Heilige Namen, Plätze und Sachen waren blasphemed regelmäßig. Die Kirche wurde ein "trysting Platz" für junge Geliebte. Obszöne Abbildungen wurden dort an den Festivaltagen gefeilboten. Johan Huizinga hat geschrieben, daß mit "einem enormen Unfolding der Religion im täglichen Leben... aller, das bedeutet wird, um geistiges Bewußtsein anzuregen, wird verringert auf dem Entsetzen der alltäglichen Weltlichkeit... Heilige Sachen... werden zu allgemein, tief geglaubt zu werden."

Dann wie ein Gletscher, die fromme Kultur des späten mittleren Alters oder was das Frühjahr von Zivilisation III sein würde, anfing zu schmelzen. Die festen Klumpen des Dogmas, ausgesetzt Grund, entwickelten Sprünge hier und dort. Als einige dieser Sprünge wurden die breiteren, kleinen Ströme des frischen Denkens durch geglitten. In der Zeit wurden die Ströme Ströme, die die Verdammung des Glaubens sprengten. Man kann diesen Prozeß mit einigen Personen des starken Intellekts und der Ermittlung verbinden. Solch eine Person war Peter Abélard (1079-1142), ein Lehrer der Theologie an der Universität von Paris. Anderer war Francesco Petrarca oder Petrarch (1304-1374), ein italienischer Gelehrter und ein Dichter. Andere schließen ein: Kaiser Frederick II (1194-1250), ein freidenken Monarch der, der den Papst herausfordert; Roger Speck (1214-1294), ein englischer Mönch, der die Theorie der experimentellen Wissenschaft entwickelte; und Dante Alighieri (1265-1321) das die göttliche Komödie schrieb. Die römische Kirche unterdessen verlor seine moralische Glaubwürdigkeit. Das "große Schism", das rivalisierende Päpste in Rom und in Avignon produzierte, schlug an der päpstlichen Legitimität an. Die Öffentlichkeit wurde mit verdorbenem Klerus und der Notwendigkeit, zunehmende Summen Geld aufzuwerfen geekelt. Es gab eine Luft der Gewalttätigkeit und des Zwangs über die Kirche, so unwürdig von seinem Gründer.

Die Sehende Revolution

Die Idee, die wir von der Renaissance haben, ist, daß, Sein eine Zeit der kulturellen Wiedergeburt, es weiter neue Entdeckungen der Welt holte. Wie ein neugeborenes Kind erlernte Menschlichkeit wieder, zu sehen. Die Zivilisation von Westeuropa tauchte von seinem Kokon mittelalterlicher Frömmigkeit auf, um die Humanistgrundregel zu umfassen, die "Mann ist das Maß aller Sachen." Die Renaissancekultur wies philosophische Betrachtungen zugunsten eines neuen worldliness zurück, das das Wissen suchte, das auf natürlicher Beobachtung basierte. "Geistessachen, die innen nicht die Richtungen durchgelaufen haben, sind nichtig und bringen keine Wahrheit ausgenommen schädliches hervor," Leonardo da erklärtes Vinci. Die vorhergehende Epoche, angefangen mit einer philosophischen Revolution, hatte "die unseen Sachen" bewertet. Seine fromme Kultur betrachtete Ideen, eine Quelle von Güte und von Wahrheit zu sein, während der Körper eine Quelle der sinful Schwäche war. Gläubiger wurden gebeten, Glauben in der Versprechung des Gottes zu haben und die Zweifel zu unterdrücken, die von der worldly Erfahrung getragen wurden. Demgegenüber fing die dritte Zivilisation mit einer Revolution beim Sehen an. Seine umadressierte Aufmerksamkeit zu den Sachen der Welt stellte eine komplette Umlenkung der vorhergehenden Kultur dar.

Die erste Frucht dieser sehenden Revolution war ein Wirt der schönen Gegenstände, die von den Künstlern verursacht wurden deren Augen zu den neuen Möglichkeiten der Farbe, der Form und des Aufbaus geöffnet waren. Der menschliche Körper, wie von den Künstlern gemalt wurde ein Gegenstand des Vergnügens und der Anmut. Verstand wurde Glauben unterworfen an, was in der körperlichen Welt gefunden werden könnte. Wo byzantinische kunst die einfarbigen und ziemlich ätherischen Darstellungen der menschlichen Abbildungen produziert hatte, fleshed die italienische Nordkunst, die von Giotto vorangegangen wurde, aus seinen Themen. Die Namen von Michelangelo, von Leonardo, von Raphael, von Titian, von Boccaccio, von Brunelleschi, von Masaccio und von anderen schlagen die Kreation der schönen Farben und der Formen in einem ausgeglichenen Aufbau vor. Norden der Alpen, eine andere Gruppe begabte Künstler einschließlich Jan. van Eyck, Pieter Brueghel und Albrecht Dürer verursachten die Arbeiten, die ausführlich realistisches reich sind. Realismus war das Thema der Renaissancekunst. Leonardo studierte menschliche Anatomie, um realistischere Sichtdarstellungen seiner Themen zu verursachen. Alberti, Brunelleschi und andere entwickelten die Technik der Perspektive, um vorzuschlagen, wie Gegenstände in verschiedenen Abständen im realen Leben erscheinen konnten.

In der Literatur wurde der Schleier von den Arbeiten der klassischen Autoren angehoben, die durch Renommee oder in den Übersetzungen vom Arabisch bekannt sind. Petrarch unterrichtete sich lateinisch und Griechen, in der Lage zuSEIN, alte Manuskripte in der Vorlage zu lesen. Er kam, zu glauben, daß er ihre Autoren persönlich kannte. Seine berühmten Liebegedichte weihten Laura verlassenen mittelalterlichen höfischen Traditionen zugunsten des Darstellens des Bildes einer wirklichen Frau ein. Beispiel Petrarchs spornte eine Wiederbelebung des Interesses an den klassischen Graeco-Römischen Texten an. Wo mittelalterliche Gelehrte in kopierenoder kompilierenden Texten unvorsichtig gewesen waren, respektierte Petrarch die Vollständigkeit des ursprünglichen Aufbaus. Er wurde mit der Echtheit der Texte und mit dem Entdecken der realen Absichten eines Autors betroffen. Dante schrieb die göttliche Komödie in seine gebürtige toskanische Sprache anstatt in Latein, der Poesie zugänglich zu viel mehr Leuten bildete. Vernacular Übersetzungen der Bibel waren ein revolutionärer Fall. Sie forderten die Berechtigung der römischen Kirche heraus, indem sie die Massen der Leute Wort des Gottes für selbst lesen und Rettung in den Wahrheiten der Bibel in Kirche-kontrollierten Ritualen eher suchen ließen.

Mittelalterliche Gesellschaft hatte Wahrheit über Natur in den wissenschaftlichen Schreiben von Aristoteles gesucht. Roger Speck forderte diese Haltung heraus, wenn er die alternative Annäherung der experimentellen Wissenschaft förderte. "hören Sie auf, durch Dogmen und Behörden angeordnet zu werden; betrachten Sie die Welt, "er sagte. Nach Verordnung des Speckes findet empirische Wissenschaft Wahrheit in beobachteten Mustern in der natürlichen Welt und in den Theorien, die experimentell geprüft werden können. Alchemisten und Astrologen hatten lang Tatsachen über Natur erfaßt. Diese empirische Lagebestimmung, kombiniert mit Mathematik und einer Bereitwilligkeit, den Glauben oben zu geben, der durch natürliche Beobachtung widersprochen wurde, führte direkt zu moderne Wissenschaft. Der polnische Astronom Nicholas Kopernikus begriff den modernen Entwurf des Solarsystems, das den Masse-zentrierten Entwurf von Ptolemäus widersprach. Galileo leitete ein Experiment, um zu sehen, wenn Unterricht Aristoteles zutreffend war, daß Gegenstände auf Masse mit unterschiedlicher Rate fallen würden, abhängend nach ihren Gewichten. Er fand gegenteilig daß die anders als belasteten Kugeln, die gleichzeitig auf vom lehnenden Aufsatz von Pisa fallengelassen wurden, die Masse gleichzeitig schlugen.

Verlassend hinter einer frommen Kultur beladen mit den symbolischen oder unsichtbaren Bedeutungen, entdeckten Europäer in der Renaissanceperiode die körperliche Welt. Ein italienischer Nautiker, Christopher Columbus, überzeugte die Königin von Spanien, eine Reise über dem Atlantik zu finanzieren, um zu erreichen, was er würde sein Ostasien annahm. Aber, anstelle von den Inseln, erreichte er die Ufer eines merkwürdigen neuen Landes. Dort in der westlichen Hemisphäre, fanden Columbus und seine europäischen Begleiter ein anderes Rennen der Leute, der neuen Arten der Nahrung, der unbekannten Krankheiten, des Tabaks, der Pelze, des Bauholzes, der inländischen Wassern-Strasse, der Wüsten, des Silbers und des Goldes im reichlich vorhandenen Versorgungsmaterial. Columbus hatte gehört, daß Japan unerschöpfliche Versorgungsmaterialien Gold hatte. Ein florentinisches Diagramm, die Größe der Masse schlecht unterschätzend, setzte Japan gerade westlich von Europa. Reise Magellans um die Masse deckte das Bestehen eines neuen Kontinentes auf, der an seinem südlichsten Punkt überquert werden könnte. Die spanischen und portugiesischen Reisen der globalen Erforschung waren eine andere Äusserung des Geists der worldly Entdeckung die neue Zivilisation einziehend.

Der Geist des Geschäftsgeisten fuhr dieses Alter der Entdeckung. Es gab einen starken Markt in Europa für orientalische Muskatnuts und Gewürze, die Fleisch konservieren und exotische Würze addieren konnten, und für die chinesische Seide verwendeten in den fürstlichen Kleidern. Als die Ottoman-Türken Konstantinopolis 1453 gefangennahmen, blockierte ein feindliches Reich die Überlandgeschäftswege nach China, die vorher für europäische Kaufleute vorhanden waren. Portugiesische Nautiker fanden einen alternativen Weg durch Meer um die südliche Spitze von Afrika und nahmen bald moslemische handelnde Pfosten entlang dem indischen Ozean gefangen. Columbus war ein Eingeborenes von Genua. Genoese Handel Wege liefen zwischen Kaffa in der Krim und Tore in der Adria und in den westlichen Mittelmeermeeren. Das Venetians, das Handel mit dem Ottomanreich beherrschte, sendete auch Schiffe in den Nordatlantik. Ein dritter handelnder Block behielt ein Netz der Tore in den baltischen und Nordseen bei. Norditalien und Flandern, Mitten der herstellenden Gewebe, waren die aktivsten kommerziellen Regionen. Die große Fülle, die durch Handel, Bankverkehr und Herstellwerk erzeugt wurde, verursachte eine Nachfrage nach verschiedenen Arten von Luxuxwaren. Geld und luxuriöse Gegenstände waren nicht mehr etwas, als Versuchung zur Seele verachtet zu werden oder gefürchtet zu werden. Der Anklang von Fülle war sichtlich und sofortig nicht aus dem Jenseits.


Protest Luthers

Das wachsende Interesse auf Fülle und schöne Gegenstände beeinflußte römische Kirche, deren in zentralem Italien gehabt wurde. Die Kirche benötigte große Mengen Geld, seine worldly Projekte zu stützen. Nicht imstande, genügend Kapital vom Management seiner Länder und anderer Eigenschaften, griff sie aufzubringen auf solche fundraising Methoden wie zurück, Kirchebüros und päpstliche Nachsicht verkaufend. Die Renaissancepäpste hatten häufige Notwendigkeit der Geldverleiher; Unschuldig IV rief sie "die eigenartigen Söhne der römischen Kirche." an Die päpstlichen Vermögen wurden mit denen der Borgia und De ' Medici Familien ineinandergegriffen. Geübter Nepotismus des Papstes Callistus III öffentlich. Papst Alexander VI, sein Neffe, war der Vater von Cesare Borgia, Modell Machiavellis eines unbarmherzigen Prinzen. Im 1490s fand das worldliness der Kirche einen entschlossenen Konkurrenten in einem dominikanischen Mönch, Girolamo Savonarola, das seinen Gefährten Florentines drängte, künstlerische Bilder zu verlassen, Luxus zu verlassen und zum einfachen christlichen Leben zurückzukommen. Alexander VI bestellte ihn, in seinen Anti-Römischen preachings aufzuhören. Savonarola lehnte ab. Für dieses wurde er exkommuniziert und brannte an der Stange.

Julius II stieß ein massives Projekt aus, um Str. Peters Kirche umzubauen. Dieses Projekt, das ein Jahrhundert und eine Hälfte erforderte durchzuführen, engagierte sich Künstler solcher Talente wie Bramante, Michelangelo, Raphael und Bernini. Solch eine Übernahme erforderte neue fundraising Bemühungen. 1509 leitete der Papst eine spezielle Jubiläumnachsicht ein. Ein dominikanischer Prediger nannte Johann Tetzel ankam in Sachsen im Oktober 1517, um eine neue Zuteilung der Nachsicht zu fördern, die vom Löwen X bewilligt wurden. Dieses war der Fall, der Martin Luther anspornte, die "95 Thesen" auf der Kirchetür bei Wittenberg bekanntzugeben. Sein Manifest wurde weit verteilt. Während Luther einen Häretiker eingebrannt wurde, war der Druck, die christliche Kirche zu verbessern jetzt zu stark, damit er als politisch lokalisierter Mönch wie Savonarola behandelt werden kann war gewesen. 1521 gab Papst Leo X einen Stier heraus, der Ansichten Luthers verurteilt und ihn mit excommunication innerhalb sechzig Tage bedroht, wenn er nicht bei der römischen Berechtigung einreichte. Luther und seine Freunde brannten eine Kopie von ihr in einem Feuer. Der Saxon Wähler Frederick III gab Luther Schongebiet in seinem Schloß bei Wartburg.

Ein neuer christlicher Glaube, gestützt von einer leistungsfähigen Gruppe europäischen Nordmonarchen, nahm Form die nach Luthers frommen Argumenten. Unter seinen Lehren waren Ungläubigkeit in den supernatural Energien der Masse und andere KircheSakramente, in der Fähigkeit von sinners, Rettung durch gute Arbeiten zu gewinnen, und in der vorausgesetzten Energie der römischen Priester, zwischen Gott und Menschlichkeit zu vermitteln. "Rechtfertigung durch Glauben" war, in der Ansicht Luthers, die alleinigen Mittel der Rettung; jedoch predestined einige Personen, um zu glauben und gespeichert zu werden, während andere nicht waren. Während die römische Kirche Berechtigung auf der Grundlage von kirchliche Reihenfolge behauptete, behielten Protestanten bei, daß "scripture alleine" die Grundlage der frommen Berechtigung und der Wahrheit war. Die Fähigkeit jedes Gläubigers, Durchgänge in der Bibel zu lesen und zu deuten zündete einen Geist von Individualismus an. Einzelne Gläubiger konnten zur Quelle des Christunterrichts gerade gehen und sehen, welcher Jesus wirklich gesagt hatte. Thomas Hobbes beobachtete, daß ", nachdem die Bibel ins Englische, jeden Mann, nein, jeden Jungen und wench übersetzt wurde, die Englisch lesen konnten, Gedanke, den sie sprachen mit Gottalmighty." Ein Alter der kräftigen allgemeinen Diskussion folgte, während Flugschriften gedruckt wurden, um die protestierende oder katholische Ursache zu verteidigen. Noch waren Einzelpersonen nicht frei, ihre eigene Religion zu wählen. Die zeitlichen Lehren von Europa hatten die Energie, zu entscheiden, welchen Glauben ihre Themen annehmen würden.

Während strong-minded Einzelpersonen ihre eigenen Versionen der christlichen Wahrheit predigten, wurde westliches Christentum hoffnungslos in Bezeichnungen aufgespaltet. Durch 1650 A.D. gab es mindestens 180 unterschiedliche protestierende sects. Luthers eigene Nachfolger, konzentriert in Deutschland und in Skandinavien, waren eine Konservative Fraktion, die mit den Calvinisten verglichen wurden, Zwinglians, Anabaptists, Mennonites und Quäker. Zwingli unterschied sich mit Luther, das die Masse deutend übermäßig ist. Die Anabaptists abgelehnte Säuglingstaufe. Die wichtigste protestierende Abbildung, nachdem Luther selbst John Calvin war, theocratic Führer der Stadt von Genf. Sein Unterricht wird in einer Abhandlung, die Institute der christlichen Religion dargestellt. Theologically, Calvin glaubte an den moralischen Depravity der menschlichen Rasse, die zur ewigen Verdammung aber für Einsparunganmut Jesus' führen würde. Die Calvinistlehre der ewigen Verdammung hielt, daß vom Anfang der Zeit Gott daß die Seele einer Person ordiniert hatte, nachdem Tod entweder gespeichert oder verdammt würde. Unabhängig davon irgendjemandes Bemühungen konnte nichts erfolgt werden, um diese Ermittlung zu ändern.

Die Kräfte, die innerhalb der römischen Kirche arbeiten, konnten den protestierenden Abbruch verhindert haben hatten sie fungierten sofort, um seine Verpflichtung zur Armut und zum Christservice wieder herzustellen. Bishop Caraffa, neuerer Papst Paul IV, führte eine Gruppe italienische Prälate, die suchen, Kirchepraxis sogar vor Luthers defiant Tat zu verbessern. Der Rat von Trent, stoßweise gehalten zwischen 1545 und 1563, wiederholten von KircheSakramenten und von Glauben im Licht der protestierenden Kritiken. Die sogenannte "Kostenzähler-Verbesserung" war eine konservative Bewegung, zum der Kirche wiederzubeleben und zu verstärken. Seine wichtigste Abbildung war Str. Ignatius Loyola (1491-1556), ein Spaniard, der den Jesuit-Auftrag 1540 gründete. Die Jesuite hoben geistige Disziplin und Ausbildung hervor. Self-styled Soldaten der Kirche, Jesuitmissionare wurden vorstehend miteinbezogen, wenn man die gebürtigen Völker des Amerikas evangelizing. Sie nahmen auch sich Missionen in Indien und den Fernen Osten auf. Besonders dank der Jesuite behielt spanische und portugiesische Besiedlung immer einen harten frommen Rand. Englische und holländische Kolonisten waren bereiter, sich auf lediglich kommerzielle Zielsetzungen zu begrenzen. Es ist ironisch, daß der Geist des Geschäftsgeisten im Protestanten als die katholischen Länder stärker war, die betrachten, daß Beanstandung Luthers übermäßig kommerzielle Praxis innerhalb der Kirche betroffen hatte.

Gelehrte haben eine Wechselbeziehung zwischen Calvinism und kommerziellem Fortschritt gemerkt. Möglicherweise ist die bekannteste Erklärung die, die in der Abhandlung Max Webers, in der protestierenden Ethik und im Geist von Kapitalismus dargestellt wird. Weber argumentierte, daß Personen wie die Neu-England Puritaner, die in eine stark protestierende Kultur angehoben wurden, wahrscheinlicher als andere waren, Geldverdienen als eine lohnende Verfolgung anzusehen. Ihr war ein ethischer Befehl, zum von von Fülle zu erzielen. Weber spekulierte, daß, obgleich Calvinistdogma hielt, daß gute Arbeiten wirkungslos waren, wenn sie Rettung erzielten, die Calvinisten craved Versicherung, daß sie zu Gott gehörten, wählen Sie. Während Stärke des Glaubens oder der geistigen Überzeugung für jeden möglichen Protestanten genügende Mittel der Rettung sein würde, glaubten Calvinisten, daß "Glaube durch seine objektiven Resultate nachgewiesen werden mußte." Ein erhöhte die Richtung der Überzeugung in irgendjemandes eigener Rettung, indem es an jedem Moment ein das Leben "des systematischen Self-control" erfuhr. Folglich waren die righteous Personen dieser frommen Überzeugung die Asketen, die aktiv an der Welt teilnahmen - christliche Geschäftsmänner wie John D. Rockefeller - gefahren, um Geld nicht um des Genießens des körperlichen Komforts aber des Ableitens von von Zufriedenheit vom Geldverdienen willen zu verdienen selbst.

Kommerzielle Rivalität zwischen den Nordatlantik Nationen

Die europäischen Reisen der Entdeckung anfangend im 15. Jahrhundert stellten eine Ära der Erforschung und Besiedlung in den entfernten Ländern auf Masse vor. Jede Nation entwickelte territoriale Interessen. Portugal und Spanien bildeten die ersten Ansprüche zur neuen Gegend aufgrund ihrer Navigationsmeisterstücke. 1493 teilte Papst Alexander VI die gesamte Weltaußenseite Europa zwischen den zwei iberischen Nationen, unter der Bedingung daß wandeln sie die gebürtigen Völker in ihrem jeweiligen Besitz in Christentum um. Ein päpstlicher Stier (später justiert durch Vertrag) gab Portugal Länder östlich einer Längslinie, die durch heutiges Brasilien und Spanien läuft, landet westlich von dieser Linie. In der pazifischen Westregion wies eine ähnliche Linie die Molucca (Gewürz) Inseln Portugal und den Philippinen nach Spanien zu. Das gab den zwei iberischen Nationen einen grossen Hauptanfang im Rennen, um die außereuropäische Welt zu kolonisieren und kommerziell auszunutzen. Der Fokus der politischen Rivalität verschob sich vom Mittelmeerbereich auf den Nordatlantik und auf die groß-sortierten Nationen, die an seinen Ufern gelegen sind.

Portugal bildete die erste bedeutende Entdeckung, als, 1488, die Schiffe, die von Bartholomeu Dias befohlen wurden, Kap der guten Hoffnung in Südafrika rundeten. 1498, eine portugiesische Flotille unter dem Befehl Vasco da Gamas gesegelt um das Kap und zur Westküste von Indien gereist. Der Portugiese fand, daß die arabischen Kaufleute, die Handel entlang dem indischen Ozean steuern, in der Art von Waren uninterested waren, die sie trugen. So nahm der Portugiese, ausgerüstet mit den Musketen, zurückgebracht einige Jahre später und die Geschäftsvorposten der Araber durch Kraft. Sie ergriffen Goa 1510, Malacca 1511 und Hormuz 1515. Portugiesische Kaufleute steuerten den Handel in den orientalischen Gewürzen für den Rest des Jahrhunderts. Zusammen mit den Händlern gingen die Jesuitmissionare, die beabsichtigen, die asiatischen Völker in Christentum umzuwandeln. Str. Francis Xavier gründete Missionen in Westindien, in den Molucca Inseln und in Japan zwischen 1541 und 1552. Matteo Ricci reiste nach China 1582, wo für die folgenden drei Dekaden er christliche scriptures in Chinesen übersetzte, kulturelle Abhandlungen schrieb und ein Mathematiker und ein Astronom am Ming Gericht in Peking wurde. Die iberischen Christen wurden später von dieser Region weggetrieben, als Kirchebeamte ablehnten, sich auf Theologie zu vergleichen, um lokale Traditionen unterzubringen.

1492 landeten Christopher Columbus und seine spanischen Begleiter auf der Insel von San Salvador in den Westinseln (irrtümlich geglaubt, ein Teil von Indien zu sein) auf der Suche nach Gold. Welches wenig Gold sie dort fanden, verursachten weitere Erforschungen und ein System der Sklavenarbeit, um die Gruben von Hispaniola zu bearbeiten. 1519 kamen die spanischen Abenteurer, die von Hernando Cortés geführt wurden, in Kontakt mit einer einwohnerstarken Nation in Südmexiko. Groß zahlenmäßig überlegen gewesen, eroberten sie das aztekische Reich in weniger als zwei Jahren dank ihr boldness, überlegene Ausrüstung, Hilfe von den Völkern, die zum Aztecs feindlich sind, und die glückliche Tatsache, daß Ankunft Cortés' an einem bestimmten Tag und an einem Jahr den aztekischen Kaiser überzeugte, Moctezuma, daß er die Reinkarnation des Gottes Quetzalcoatl war. Ein anderer Spaniard, Francisco Pizarro, eroberte das Inkareich in Südamerika zwischen 1532 und 1535. Beide Reiche waren im Silber und im Gold reich. Der spanische Satz ungefähr, zum dieses Hilfsmittels systematisch auszunutzen.

Tonnen kostbare Metalle von den amerikanischen Gruben wurden nach Spanien jedes Jahr versendet. Anstatt, von dieser Ladung reich zu werden jedoch fand der spanische Monarch, daß er ständig ärmer wurde. Das Bergbau und die Versandbetriebe, der militärische Schutz für die galleons und der Verlust der Einkommen zu den privaten Grube Inhabern kosteten die Krone mehr, als das Gold und das Silber wertWAR und besonders betrachtete, daß die große Zunahme des Versorgungsmaterials dieser Metalle eine Verringerung des Preises holte. Spanisches Silber verursachte strenge finanzielle Inflation nicht nur in Europa aber auch im Ottomanreich. In Erwiderung auf wachsende Schulden erlegte das spanische Parlament ein Verbot Versand der kostbaren Metalle aus dem Land auf. Der König verschob dann die Schuldzahlungen und gab abbindet zu seinen Gläubigern heraus. Während Zustandfinanzen fortfuhren zu verschlechtern, tadelten Philip II und seine Berater die Situation auf fremden Kaufleuten, Wucherern und Spekulantn. Sie erforderten, daß die amerikanischen Kolonien nur von Spanien kaufen. Sie erlegten Aufgaben den Waren auf, die aus dem Amerika, Eskortegebühren für die Kriegsschiffe und andere neue Steuern importiert wurden. Unterdessen Anwesenheit sofort schmachteten lebhafte Geschäftsmessen. Soviel wurde Land aus Weizenbearbeitung heraus genommen, daß Spanien nicht seine eigenen Leute einziehen könnte.

Um seine Interessen zu schützen, versuchte die spanische Regierung englische Kaufleute vom Handel mit der neuen Welt auszuschließen. Angelegenheiten kamen zu einem Kopf 1567, als der Regler von Vera Cruz die englischen Schiffe ergriff, die mit afrikanischen Sklaven gefüllt wurden und die Mannschaft festhielt. Zwei Schiffe entgingen, befohlen durch John Hawkins, der Geschwaderführer und ein junger Kapitän, der Francis Drake genannt wurde. Drake und eine Mannschaft der englischen Piraten gingen später auf randalieren gegen spanische Städte entlang den atlantischen und Pazifikküste. Piraterie war lang eine Lebensart im Atlantik gewesen. Handelsmatrosen wurden eine königliche Charter gegeben, zum sich in bewaffneter Piraterie gegen spanische Behälter in der Reihe von Kriegen zwischen Spanien und Frankreich zu engagieren, die 1521 anfangen. Wenn französisch, hielten die Piraten, die am Willen, ihre englischen Gegenstücke geplündert wurden, zurück, weil die Tochter von Henry VIII, die zukünftige Königin Mary, zu Philip II von Spanien verbunden wurde. Nach Tod Marys 1558, wurde diese Begrenzung entfernt. Während einer Zeit steuerte die neue Königin, Elizabeth I, einen empfindlichen Kurs zwischen dem Stützen der englischen Matrosen und dem Halten des Friedens mit Spanien. Ihre Entscheidung, zum knighthood auf Francis Drake an Bord seines Pirat Schiffs in 1580 zu konferieren signalisierte einem Ende zu dieser Politik. Philip II reagierte 1588, indem er das Armada, eine Flotte von 130 Schiffen schickte, um England zu erobern. Die kleinere aber beweglichere englische Flotte besiegte es.

Nachdem es die Araber verdrängt hatte, steuerte Portugal den lukrativen Handel in den orientalischen Gewürzen. Die Holländer fingen an, ihre Position am Ende des 16. Jahrhunderts herauszufordern. Philip II, das nach 1580 König von Portugal sowie Spanien war, versuchte, seine rebellious Themen in den Niederlanden zu bestrafen, indem er die holländischen Schiffe bestellte, die wenn es im spanischen oder portugiesischen Wasser ergriffen werden, gefunden wird. Jan. Huyghen van Linschoten, ein holländischer Kaufmann, der fünf Jahre in Goa verbracht hatte, veröffentlicht einem Buch 1595 vorschlagend, wie seine Mitlandsmänner das portugiesische Monopol in Handel mit den Inseln brechen konnten. Seine Idee war, daß die Holländer nicht die portugiesischen militärischen Vorposten in Indien herausfordern sollen, aber stattdessen oben handelnde Pfosten in einzustellen verhältnismäßig Bereiche von Indonesien und von Malaya undefended, in dem der Gewürzhandel entstand. Im gleichen Jahr schiffte sich Cornelius Houtman auf einer Reise mit vier Schiffen zum Bantam und zum Moluccas ein, die folgten, mit, die Spanisch-Portugiesische Marineblockade zu brechen. Das löste eine Reihe holländische Expeditionen zu den Südseen aus.

1602 gab der Zustand-General der Niederlande vereinigten East India Company das Recht, an den Verträgen mit indischen Prinzen teilzunehmen, Truppen anzuheben, Verstärkungen zu errichten und Gouverneure und Richter zu ernennen. Seine Direktoren schickten sofort vierzehn segelnde Schiffe nach Asien. Ein handelnder Steinpfosten, der am Bantam (Java) hergestellt wurde wurde eine Unterseite für weitere Expeditionen zu den benachbarten Bereichen. Andere holländische Flotten, die mit leistungsfähigen Gewehren, in Angriff genommene portugiesische Forts, verhandelte Freundschaftverträge mit indischen Lehren ausgerüstet wurden, und blockiertes Goa. Die holländischen besiegten spanischen und portugiesischen Flotten in einigen Marineverpflichtungen. Der hartgepresste spanische Monarch unterzeichnete einen Waffenstillstand 12-year mit den Holländern 1609 und erlaubte Freihandel in Asien. Die Holländer verwendeten diese Gelegenheit, handelnde Pfosten und Forts in Indonesien zu errichten. Sie entwickelten einen blühenden Handel in den Gewürzen, die nicht auf Kraft aber auf vorteilhaften Erwerben und Verkäufen im freien Markt basierten. Der Waffenstillstand mit Spanien wurde nicht 1621 erneuert. Portugal und Spanien hielten wieder holländische Kaufleute von ihren Häfen ab. Die Holländer erlegten dann eine feste Marineblockade der portugiesischen handelnden Tore in Afrika und in Südasien auf. Als Frieden 1645 hergestellt wurde, wurde Portugiesehandel ruiniert. Die Holländer ordneten die Meere an.

Interesse Englands an der neuen Welt fing mit John Cabots Reise nach Nordamerika 1498 auf der Suche nach einem Nordwestdurchgang zum Pazifik an. Ausfallend in diesem Zweck, entdeckte Cabot, was die reichste Kabeljaufischerei der Welt weg von der Küste von Neufundland wurde. Im 16. Jahrhundert fischend für Kabeljau ausgefallen, um als gewinnensilber rentabler zu sein. Sebastian Cabot, Sohn Johns, bildete einen anderen Versuch auf Interesse Englands, den Fernen Osten durch einen Seweg zu erreichen. 1553 stellte er Segel auf einer Reise um das Nordteil von Norwegen mit einer Flotte von drei Schiffen ein. Zwei Schiffe kamen im arktischen Meer um, aber der Third erreichte den gegenwärtigen Aufstellungsort von Archangel. Dort vom Schiff der Kapitän über Land nach Moskau wohin Zar Ivan das schreckliche herzlich empfangen ihm reiste. Die Russen stellten fest, daß sie eine alternative Quelle der europäischen Waren gefunden hatten. Englisch fand eine Quelle der Pelze und einen möglichen Markt für ihre woolen Produkte. Muscovy Company, zuerst Englands der Firmen der großen Kolonialaktionäre, wurde 1555 gebildet, um Nutzen aus dieser Gelegenheit zu ziehen.

Einige andere Firmen wurden hergestellt, um englische Handelsinteressen an den verschiedenen Teilen der Welt darzustellen. Levant Company erhielt eine königliche Charter, um mit dem Ottomanreich gegen eine jährliche Aufgabe von 500 zu handeln mindestens zerstößt. England stellte Konsulate in Syrien und in Ägypten auf. Trotz der amtlichen Hindernisse taten seine Kaufleute einen lebhaften und rentablen Handel mit den Ländern, die das Mittelmeermeer einfassen. Jedoch holte die Niederlage der unbesiegbaren Armada und Englands folgenden Vergeltung gegen spanische Tore ein Ende zum gesetzlichen Handel mit den iberischen Ländern und ihren Kolonien in Afrika und im Amerika. Kein englisches Schiff wagte Segel hinter dem Straights von Gibraltar in das Mittelmeermeer. Folglich suchten Kaufleute Levant Company andere Führungen für Handel in den orientalischen Waren. John Newbury überzeugte sein Management, ihn und fünf Begleiter auf einer Mission um Südafrika zu senden. Obwohl erfolglos, gab diese Expedition Englisch einen nahen Blick an den riches von Indien. Sie erlernten vertraute Details von Bedingungen in China, sowie Boot Aufbau, indem sie einen portugiesischen Behälter weg von den Azoren 1592 gefangennahmen. Königin Elizabeth sendete eine Flotte Schiffe, um Handel mit China zu erforschen, das leider während eines Sturms sank.

Englisch bestand fort, auf, Geschäftsgelegenheiten auszuüben. East India Company, eine Verbindung der englischen Kaufleute, empfing eine Charter von der Königin an Dezember 31, 1600 und bewilligte ihnen ein Monopol in Handel in der östlichen Hemisphäre. Anfangs wurde dieses Wagnis durch fallende Preise für Pfeffer und Gewürz, durch Opposition von seinen europäischen Rivalen und durch die Tatsache gehindert, daß asiatische Südvölker wenig für englische woolen Waren verwenden ließen. Nach den Holländern, die es freien Raum gebildet wurden, daß sie würden nicht zulassen eine englische Anwesenheit in Indonesien, entschied East India Company, sich auf Handel mit Indien zu konzentrieren, in dem es gehofft wurde, daß sie für Javan Gewürze die später gehandelt zu werden Waren erwerben konnten. Ein Engländer nannte Midnall hatte gebildet freundlichen Kontakt mit dem Mogulkaiser, Akbar das große. Beamte East India Company folgten oben auf diesen Besuch vom Schicken einer anderen Flotte nach Indien. Das portugiesische, befestigt bei Goa, blockierte englische Bemühungen, handelnde Pfosten in Westindien herzustellen. Jedoch der englische Kommandant, Hawkins, gereist zu Agra, um seinen Fall mit dem indischen Kaiser zu plädieren. Kaiser Jahangir, Nachfolger Akbars, bewilligte Englisch um alle kommerziellen Privilegien, die sie baten. Dieses war der Anfang einer langen und fruchtbaren Verbindung zwischen British East India Company und die Moguldynastie.

Obgleich der päpstliche Stier von 1493 Spanien bewilligt hatte, landet aller Amerikaner außer Brasilien, war die spanische Krone mit dem Ausüben seiner mexikanischen und südamerikanischen Kolonien, um viel Aufmerksamkeit auf Nordamerika zu lenken zu beschäftigt. Andere europäische Nationen, beginnend mit Frankreich, erforschten die Küsten- und Innenwassern-Strasse dieses Kontinentes. Englische Könige im 17. Jahrhundert bewilligten königliche Charters, die Einzelpersonen erlaubten, Landstriche in Nordamerika zu vereinbaren und zu regeln, solange ihre Richtlinie nicht mit englischem Gesetz widersprach. Eine solche Kolonie wurde an Jamestown 1607 und an anderen in Massachusetts 1620 hergestellt. Gruppen der frommen dissenters, die glaubten, unterdrückten durch die Kirche von England geschart zur neuen Welt. Der erste Hauptzufluß holte den Kolonien in Neu-England mehr als 20.000 Engländer, meistens Puritaner, bevor der englische Bürgerkrieg, der 1642 ausgebrochen wurde. Den amerikanischen Kolonien anderen frommen Minoritäten, einschließlich Quäker und römische Katholische, wurden Gelegenheiten für Exil gegeben. Während der Herrschaft von Charles fingen II, die englische Regierung an, seine Regelung jener Kolonien festzuziehen. Die Navigationsakteen, verordnet zwischen 1660 und 1696, erfordert, daß amerikanischer Handel in Schiffe transportiert wird, errichteten und funktionierten durch English Angehörige. Die Krone auch änderte oder widerrief viele Kolonialcharters und setzte seine nordamerikanischen Themen unter die Steuerung der festgesetzten Gouverneure.

Der spanische Besitz in Amerika war auf einer ruhigen festeren Leine. Vom Anfang ordnete der König von Spanien sein amerikanisches Reich durch einen starken, ausführlichen Code von Gesetzen an. Die Personen, die in das Amerika auswandern möchten, mußten eine Erlaubnis beantragen. Ein Oberster Rat der Inseln, vorangegangen vom König, traf die administrativen hauptsächlichentscheidungen in Spanien, während viceroys, Richter und andere Bürokraten seine Vollmacht auf Aufstellungsort durchführten. Der Papst gab den spanischen Monarchberechtigung Überschuß, der sowie politische Angelegenheiten in der Rückkehr für eine Verpflichtung, um die Kirche beizubehalten fromm ist. Besondere Aufmerksamkeit wurde auf die Behandlung der gebürtigen Völker gelenkt. Im Allgemeinen fungierte die Kirche, um sie vor strenger Ausnutzung zu schützen und Umwandlungen durch Überzeugung anstatt durch Kraft zu gewinnen. Andererseits sank die einheimische Bevölkerung jäh während des ersten Jahrhunderts der spanischen Richtlinie. In portugiesischem Brasilien wurde die Kolonialregierung loser gebildet. Die reale Energie legen in die Hände der großen Plantageinhaber. Die europäischen und gebürtigen amerikanischen Völker mischten frei in lateinischem Amerika als in den englischen Kolonien zum Nord und produzierten ein hybrides Rennen. Bis zum 1800 hatte die Bevölkerung von spanischem Amerika 18 Million erreicht. Seine Städte rivalisierten mit denen von Europa in der Größe der Bevölkerungen und in der Kultur und in der Fülle.

Französische Regelungen im Amerika wurden entlang dem Str. Lawrence Fluß in Quebec konzentriert. Französische Pelzhändler in der Great Lakes Region erreichten Biberhäute von den indischen Trappers gegen Gewehre, Messer und Stahlwerkzeuge. Diese Häute wurden für die teuren Biberhüte benutzt, die durch European Adel getragen wurden. Louis XIV von Frankreich, das den Schritt von Art und Weise in Europa einstellte, hatte sein Auge auf europäischen Eroberungen anstatt Überseekolonien. Er errichtete aufwendige Paläste wie der königliche Wohnsitz in Versailles. Der Finanzminister des Königs, Jean Baptiste Colbert, hatte ehrgeizige Ideen über das Bilden Frankreich einer ökonomischen Energie. Sein Protokoll, das in 1664 geschrieben wurde, empfahl die Kreation französischem von East und von West Indies Company. Colbert war der Architekt einer geplanten Wirtschaft, die darauf abzielt, Frankreich ökonomisch autark zu bilden. Französische Gewebe und andere hergestellte Waren waren taxierte Gegenstände des Handels. Colbert hoffte, amerikanisches Silber von Spanien in der Zahlung für sein Handelsdefizit mit Frankreich zu erhalten, das benutzt werden könnte, um Gewürze in Asien zu kaufen. Jedoch horteten die Spaniards ihr Silber. Merkantiliststrategie Colberts der einschränkenden Importe und der Druckexporte wurde, Selbst-besiegend, als andere Nationen Klage folgten. Schließlich ließ sein micromanagement die französische Wirtschaft in den Boden laufen. Frankreich war bankrott, als Louis XIV 1715 starb.

Kolonialhandel

Kriege erlegen schwere Kosten nach Volkswirtschaften auf. Um Geld für seine langwierigen Kriege gegen Frankreich anzuheben, gab die englische Regierung in 1694 einer Gruppe Kaufleuten das Recht Banknoten im Umfang eines ihres investierten Kapitals herauszugeben. Diese Bank lieh sofort die Regierung aus, die sein gesamtes Kapital von 1.2 Million Sterling zerstößt. Sie gab dann das Papiergeld heraus, das für das Kaufen der kostbaren Metalle und der fremden Wechsel gut ist. Das ist, wie die Bank von England anfing. Nach Louis Xiv Tod überzeugte ein schottischer Finanzier, der John Law genannt wurde, den Herzog von Orleans, ihm zu erlauben, eine ähnliche Anstalt in Frankreich herzustellen. Die französische Wirtschaft stellte dann eine strenge finanzielle Pressung gegenüber. Gesetz schlug vor, Geld und Gutschrift wieder herzustellen, indem es die Banknoten herausgab, die durch sein eigenes Kapital unterstützt werden. Das Banque Générale Law und der Cie wurden zu diesem Zweck im Mai 1716 hergestellt. Während Annahme der Banknoten freiwillig war, war Entwurf des Gesetzes erfolgreich. Die französische Regierung übernahm die Bank 1718. Law, als Präsident des Bundesrechnungshofes von Finanzen, vermischte die königliche Bank mit einer auf lagerfirma, der er sich gebildet hatte, um Landverkäufe in Louisiana zu fördern. Es gab eine Raserei der Betrachtung, die den Preis des Vorrates auf unhaltbare Niveaus erhöhte. Als der Preis im Dezember 1720 einstürzte, floh Law das Land. Die englische "Südsee-Luftblase" sprengte ungefähr gleiche Zeit.

Während finanzielle Betrachtung Sturz des Lawes geholt hatte, war die Idee hinter seiner Mississippi Firma im Allgemeinen stichhaltig. Law beabsichtigte, europäische Siedleren zur französischen Louisiana Gegend anzuziehen, in der sie Getreide kultivieren konnten, die in Europa vermarktet werden konnten. Die Hauptgetreide waren Kaffee, Zucker und Tabak. Law würde die Siedleren anregen, diese Getreide auf Plantagen zu wachsen und würde Gutschrift auf sie auf Erwerb Notwendigkeiten von Europa verlängern, während die Getreide reiften. Er würde auch Gutschrift für die Siedleren verwenden, um afrikanische Sklaven zu kaufen, um die Plantagen zu bearbeiten. Law vereinigte alle französischen handelnden Überseefirmen in eine, kaufte die Kolonie von Louisiana, gesichert dem Tabakmonopol, und erweitert dem französischen Sklave Handel. Obgleich seine Mississippi Firma für nur zwei Jahre funktionierte, kennzeichneten jene Jahre eine Verschiebung in der Richtung des europäischen Handels. Vorher hatten europäische Kaufleute nach dem Handel in den Gewürzen von den Ostinseln fokussiert. Unternehmen des Lawes leitete Aufmerksamkeit in die Westinseln um. Europäer erwarben einen Geschmack für jene exotischen Waren, die, Ernst Samhaber schrieb, "in den kühlen Westen die seductive Wärme des Ganzen der Themen und die süsse Mühelosigkeit des Lebens in einem sonnigen Klima vorgestellt."

Frankreich und England war jetzt auf einem Zusammenstoßkurs. Einmal vereinigt in der Opposition zur spanischen Energie, stießen die zwei Nationen zusammen, als England das "großartige Bündnis" gegen Louis XIV verband. In Nordamerika hatten die Franzosen ein althergebrachtes Bündnis mit dem Huronestamm der Inder, die sie mit den Biberhäuten lieferten, die vom Innenwasser genommen wurden. Die Irokese-Inder griffen die Huronen an und zwangen die Franzosen, Seiten zu nehmen. Holländische Pelzhändler stationiert in New Amsterdam und später die Briten, mit Seiten versehen mit dem Irokesen, der versprach, den Pelzhandel vom Str. Lawrence Fluß zum Hudson umzuleiten. So wurden die europäischen Energien in Konflikt für Geschäftsherrschaft gezeichnet. Dieser Kampf wurde ein Jahrhundert später mit der englischen allgemeinen Sicherung des Wolfes von Quebec in 1759 behoben, die den "französischen und Inder-Krieg" beendeten. Als Englands amerikanische Kolonien weg aus ihrem Mutterland im mittleren 1770s brachen, die Briten und ihre Irokeseverbündeten gekämpft, die Kolonialaufrührer dann, die von den Franzosen geholfen waren. George Washington, ein englischer Offizier in ihrem früheren Konflikt, war Oberbefehlshaber der amerikanischen colonials. Nachdem dieser Krieg gefolgert wurde, blieb Kanada ein britischer Besitz mit einer beträchtlichen französischsprechenden Minorität in der Quebec Provinz.

Hatten England und Frankreich handelnde Firmen in Indien. Während das Mogulreich während des 18. Jahrhunderts schwächte, bildeten diese Firmen strategische Bündnisse mit indischen Prinzen und wurden militärisch engagiert. Robert Clives Siege über dem französischen und den Holländern zwischen 1748 und 1760 setzten England in eine dominierende Position ein. British East India Company übernahmen die Leitung der provinziellen Regierungen in Nordindien im Namen des Mogulreiches. Seine Repräsentanten wurden von der Übung ihrer Dienstpflichten reich. Um Korruption zu bekämpfen, nahm das britische Parlament die gemeinsame Steuerung der indischen Regierung 1774 an und ordnete durch eine Reihe Reglergeneräle an. Allgemeine Leitung war wirklich eine unrentable Übernahme für East India Company. Sein Geld wurde im Teehandel verdient. Eine Werbekampagne im 1720s hatte die englische Öffentlichkeit überzeugt, Tee anstatt Kaffee zu trinken. Wann immer die britische Regierung Geld benötigte, warf sie die Steuer auf Tee auf. Diese Strategie knallte zurück, als 1774 ein Band der amerikanischen colonials verkleidet als Inder einen Shipload des Tees in den Boston Hafen entleerte, um die erhöhten Steuern zu protestieren. Britische revanchiert, holend auf den amerikanischen Krieg von Unabhängigkeit.

Während der Kolonialzeiten nahm Nordamerika an einem in hohem Grade rentablen drei-in Verlegenheit gebrachten Handel teil. Versendet England von tragenden Geweben, von Kornen und von den Metallwaren, die zuerst zur Küste von Westafrika gesegelt werden, in dem sie diese Waren gegen menschliche Sklaven austauschten. Die Schiffe segelten dann über den Atlantik zu zu den karibischen Inseln, Brasilien oder Englands nordamerikanischen den Kolonien, die die afrikanischen Sklaven für Plantagearbeiter benötigten. Im Amerika kauften Kaufleute solche Produkte wie Zucker, Kaffee und Tabak von den Plantagen, sowie Bauholz und Fische. Jene Gebrauchsgüter gingen zurück zu England, den Zyklus durchzuführen. Die indischen Westprodukte, besonders Rum destillierten vom Zucker, hatten grösseren kommerziellen Anklang für Europäer während des späten 18. Jahrhunderts als der traditionelle östliche Luxus der Gewürze und der Seide. Es gab auch eine sichere Nachfrage nach Sklaven in der neuen Welt. Der Schlüssel zu diesem Handel fand Einzelteile, die die Sklave-Jagd Häuptlinge von Westafrika im Austausch annehmen würden. Jeder Häuptling bevorzugte bestimmte Produkte.

Später boten Führer der Dahomey und Ashanti Stämme vom Inneren von Westafrika an, die weißen Kaufleute eine unbegrenzte Anzahl von Sklaven gegen Feuerwaffen zu versorgen, die sie benutzen konnten, um ihre Rivalen zu überwinden. Sie organisierten regelmäßige manhunts eine groß erhöhte Anzahl von Gefangenen erwischend. Portugiesische Nautiker hatten den Sklave Handel im 15. Jahrhundert angefangen, und die Holländer hatten ihn erweitert. Englisch holte diesen Handel zu einer Spitze. Wurden geschätzte 900.000 Sklaven von Afrika nach Amerika im 16. Jahrhundert versendet. Daß Zahl zu 1.7 Million Sklaven im 17. Jahrhundert und bis über 7 Million im 18. Jahrhundert stieg, bevor sie weg in das 19. Jahrhundert fiel. Sklaverei wurde in den britischen Westinseln 1833 abgeschaffen; in den Vereinigten Staaten 1865, dem Vereinigte Staaten Bürgerkrieg folgend; und in Brasilien, 1888. Die meisten Sklaven des schwarzen Afrikaners wurden zu den Inseln in den Westinseln und nach Brasilien geholt; kleiner als Million ging in die Vereinigten Staaten. Viele andere starben während des atlantischen Durchganges.

Liverpool war die Mitte des englischen Sklave Handels, sowie Handel mit hergestellten Produkten. Über 300.000 Sklaven wurden über den Ozean auf den Schiffen geholt, die von diesem Tor zwischen 1783 und 1793 segeln. Jedoch trug die Ladung zurück zu England hatte geändert. Anstelle vom Kaffee begannen Ballen Baumwolle, zu erscheinen. Es gab nicht genügend Land in den Westinseln, zum dieses Getreides zu wachsen, also fing Baumwolle an, im südlichen Teil der Vereinigten Staaten kultiviert zu werden. Leider die Vielzahl von Baumwolle, die gut dadurch wuchs, daß Region schwierig zu entkörnen war. Die Eli Whitneys Entkörnungsmaschine, erfunden 1793, löste dieses Problem. Ein anderes Problem war der Mangel an der Arbeit, zum des Baumwolltuches zu spinnen. Wieder kamen mechanische Erfindungen zur Rettung, einschließlich Hargreaves' spinnende Jenny- und Cromptons "Maultier" Maschine, beide, die durch Dampfmaschinen angetrieben wurden. Die preiswerten Gewebe, die von der Baumwolle gebildet wurden, ersetzten woolen Waren als Englands führendes Exportprodukt. In Indien einmal underbid ein Exporteur der Baumwollgewebe, die Maschine-produzierten Waren, die aus England importiert werden, das lokale Produkt und warf Millionen Weber aus Arbeit heraus. Viel des Wollegeschäfts Englands bewog nach Australien. Twenty-nine Merinoschafe versendeten dort in 1787 multipliziert in heutige Herden.

Geschäftskonkurrenz im industriellen Alter

Die industrielle Revolution resultierte aus Technologien, die von den natürlichen Wissenschaften kamen. Entsprechend Arnold Toynbee, waren die frommen Kriege, die in Europa während des 17. Jahrhunderts rasten, so verhaßt und intensiv, dem Männer der Intelligenz ihre Aufmerksamkeit anstatt zur natürlichen Welt drehten. Während theological Fragen offenbar teilend waren, konnten Männer Freunde als Mitkursteilnehmer der Natur sein. "bevor das Ende des (17.) Jahrhunderts," Toynbee schrieb, "Religion war ersetzt worden von Technology... als das paramount Interesse und die Verfolgung des führenden Geistes in der westlichen Gesellschaft." Die königliche Gesellschaft von London, zuerst vorgeschlagen vom Sir Francis Bacon im neuen Atlantis, wurde 1660 von einer Gruppe Männern hergestellt die, ermüdet von den frommen Kontroversen, die zu den englischen Bürgerkrieg geführt hatten, die körperliche Welt besprechen anstatt gemocht. Früh im Jahrhundert, hatte Galileo ein Teleskop errichtet, das Männern erlaubte, himmlische Gegenstände zu studieren. Ein holländischer Objektivschleifer, Anton van Leeuwenhoek, benutzte das Mikroskop, um Zelle Gewebe, Bakterium und andere minuziöse Gegenstände zu beobachten. Sir Isaac Newton, ein Präsident der königlichen Gesellschaft, ausgearbeitete mathematische Gleichungen, die grundlegende Verhältnisse beschreiben, die Gravitation, Optik und körperlicher Bewegung zugrunde lagen.

Es dauerte ein ungefähr Jahrhundert für dieses Interesse an der Wissenschaft, in die technologischen Verbesserungen übersetzt zu werden, die tägliches Leben beeinflussen. Ein System der Getreideumdrehung eingeführt von Holland im späten 17. Jahrhundert half, Weizenergebnisse in England zu erhöhen und also liefern Sie Nahrungsmittel, die Vieh lebendig während des Winters halten würden. Beginnend im 1760s, fingen inländische Kanäle an benutzt zu werden, um Kohle von den Gruben zu den Industriegebieten wie Manchester zu transportieren. James Brindley von Staffordshire entwarf und errichtete fast vierhundert Meilen Kanäle. Ein neues Erzeugung von ironmongers errichtete Eisenbrücken über Flüssen. Männer wie Joseph Priestley, Josiah Wedgwood und Benjamin Franklin leiteten wissenschaftliche Experimente mit Gasen, Metallen, Keramik und Elektrizität, die praktische Anwendungen hatte. Die wichtigste technologische Zuführung kann des James Watts der Dampf-gefahrenen Maschine gewesen sein Erfindung, die in eine englische Baumwollspinnerei 1785 angebracht wurde. Eine Dampfmaschine wurde zu einem Boot 1802 und zu einer Eisenbahnlokomotive 1804 angebracht. Steamboats waren innen Gebrauch in England und die Vereinigten Staaten bis zum der ersten Dekade des 19. Jahrhunderts. Das Alter der Eisenbahnen fing im 1820s an.

Was die industrielle Revolution benannt wird, die in den englischen Baumwollspinnereien begonnen wird. Produktion Techniken wurden nicht nur durch Dampfmaschine Watts aber durch einen Wirt anderer mechanischer Erfindungen einschließlich den spinnenden Jenny, den spinnenden Rahmen, das Maultier und den Energie Webstuhl verbessert. Diebstahl des Samuel Slaters der englischen Technologie holte diese Industrie nach Amerika 1790. Der Gebrauch der speziellen Maschinen, Baumwolle zu spinnen und Baumwolltuch zu produzieren erlaubte, daß viel mehr Tuch in einer Stunde des Betriebes als vorher produziert wird. Tuch produzierte diese Weise konnte für niedrigere Preise als das Tuch verkauft werden, das in der traditionellen Weise produziert wurde. Geschäft verschob sich auf den neuen Modus der Produktion. Textilfabriken erforderten Leute, die Maschinen zu neigen. Einige kamen von den Dörfern deren Häuschenindustrien und lokale Handwerke unterdessen durch Konkurrenz von den fabrikmäßig hergestellten Produkten ruiniert wurden. Andere kamen vom Bauernhof. Die Entwicklung des Handelsrechts machte es möglich, damit Geschäftsführer die erlaubterweise klagbaren Verträge haben, zum der verschiedenen Gebrauchsgüter einschließlich Arbeit zu kaufen und zu verkaufen. Weil das Fabrikwesen auf kommerziellen Verträgen basierte, beschäftigten seine Unternehmen nicht Sklavenarbeit aber Arbeiter deren sind, ihre Bemühung und Fähigkeit während einer bestimmten Zeit gegen Löhne zu verkaufen hatten.

Die meisten Nationen, einschließlich die Vereinigten Staaten, nahmen eine Politik des Schützens ihrer verarbeitendeen Säuglingsfertigungsindustrien bei den hohen Tarifen an, gleichmäßig an der Gefahr des Tötens ihres Transportwesens und Außenhandels. Napoleon Bonaparte versuchte, britischen Handel mit dem "kontinentalen System" zu erdrosseln, das Handel mit England in allen möglichen Ländern unter seiner Steuerung verbot. Der Effekt sollte europäische Verbraucher den Kaffee, den Zucker und den Tabak berauben, den die Briten einmal geliefert hatten und französische Landwirtschaft ruinieren. Napoleon wurde gezwungen, um zahlreiche "Lizenzen", ausgenommen eine oder andere spezielle Situation zu bewilligen. Handel wurde nach dem Krieg wieder aufgenommen; jedoch war Europa von seiner Verwüstung verarmt und war zu mit homegrown Produkten, sich zufriedenzugeben gewohnt geworden. Diese Situation züchtete politische Richtlinien des Geschäftsschutzes. 1815 überzeugten englische gelandete niedere Adel Parlament, Weizenimporte zu verbieten, als der Preis unterhalb eines bestimmten Niveaus war. Weizenpreise stiegen in England und erhöhten Hunger in seinen Städte. Sie fielen in Frankreich, in dem die Landwirte litten. Während Protektionismus durch Europa verbritt, sanken Handel und Beschäftigung ab. Obgleich die Französische Revolution das Individualrecht hergestellt hatte, eine Karriere zu wählen, bedeutete diese wenig, um das Arbeiten in einem niedergedrückten ökonomischen Klima Völker.

Britische Hersteller, die einen vergleichbaren Vorteil in den meisten Arten Produkte genossen, stützten eine Kampagne für "Freihandel", der Auslandsmärkte zu ihnen an den Kosten des Annehmens von von mehr Konkurrenz von importierten Waren öffnen würde. Richard Cobden, ein ehemaliger Baumwollkaufmann von Manchester, führte den Kampf für Repeal der Maisgesetze 1846. Er überzeugte den französischen Kaiser Napoleon III, um einen Vertrag mit Großbritannien für eine gegenseitige Verkleinerung von Tarifen 1860 zu schließen. Zwei Jahre später, schloß Frankreich einen ähnlichen Vertrag mit Preußen. Das Volumen des Welthandels erweiterte enorm. Im Gegensatz zu den vorhergehenden Perioden diesen enthaltene Geschäftsnahrungsmittel, Stahl und andere Notwendigkeiten, nicht gerechte Luxuxwaren. Im Fernen Osten wurde die Kampagne, zum des Handels zu liberalisieren von der militärischen Kraft begleitet. Admiral Matthew Perry der Vereinigten Staaten öffnete Japan zum internationalen Handel und zum kulturellen Einfluß nach Jahrhunderten der Lokalisierung. Ihre eigene Rückständigkeit erkennend, modernisierte der Japaner begeistert ihre Gesellschaft entlang westlichen Linien. Britische Kanonenboote zwangen China, Opiumimporte aus Indien anzunehmen, nachdem die chinesische Regierung dieses verbot, das 1839 narkotisch ist. Der Grund war, daß East India Company ein Produkt benötigte, für chinesischen Tee zu handeln.

Während des 19. Jahrhunderts marschierten der neue industrielle Auftrag von Europa und Nordamerika triumphierend über den Rest der Welt. Das alte Plantagesystem war im Rückzug; Sklaverei wurde beendet. Die großen Jesuitplantagen in Südamerika, das landwirtschaftliche Exporte mit Inderarbeit produziert hatte, waren weg im vorhergehenden Jahrhundert gefegt worden. Der König von Frankreich verbot den Jesuit-Auftrag 1764, als die Gesellschaft nicht imstande war, seine Schulden von den spekulativen Wagnissen in Martinique zu zahlen. In das späte 1860s fielen Baumwolplantagen in den SüdVereinigten Staaten in Ruine als die Konföderation, die militärische Niederlage getroffen wurde. Die amerikanischen Weizenlandwirte, große Flächeninhalt mit mechanisierter erntender Ausrüstung kultivierend, versendeten sehr große Quantitäten Korn durch Eisenbahn zu den städtischen Märkten in ihrem eigenen Land und auswärts. Neue Mineralentdeckungen wurden in den Remoteteilen der Masse gebildet. Ein Transportnetz, das zuerst aus inländischen Kanälen und dann Eisenbahnen besteht, erlaubte billigen Versand der Gebrauchsgüter von ihrem Punkt der Produktion zu den entfernten Märkten. Elektrische Fernschreibleitungen teilten Informationen blitzschnell mit. Neue Legierungen und Prozesse der Produktion verbesserten die Kosten und die Qualität des Stahls.

Riesige Korporationen entstanden, um eben erfundene Produkte zu produzieren. Großschreibung auf seinen Riegeln zu den Eisenbahnen, zu einem schottischen Immigranten in die Vereinigten Staaten, zu Andrew Carnegie, erworben ein Viertel Kapazität Stahl-Produktion dieser Nation durch das Lenken der nahen Aufmerksamkeit auf Qualität und Kosten und durch das Sprengen der Anschlüße. Er importierte aus England den Bessemer Prozeß des Produzierens des Stahls aus Roheisen. John D. Rockefeller verursachte das Standardölvertrauen durch Fusionen, leistungsfähige Produktion und konkurrenzfähige Bewegungen gegen Geschäft Konkurrenten. In Deutschland nahmen Unternehmen wie Bayer, BASF und Hoechst viel des Marktes der Welt für künstliche Färbungen gefangen. Synthetische Drogen wie Aspirin und Materialien wie Zelluloid waren andere Produkte der chemischen Forschung. Thomas Edisons Labors im Menlo Park und nach Osten in der Orange, Neu-Jersey, erfunden und entwickelt einer Vielzahl der Produkte, die Elektrizität verwendeten. Ein amerikanischer Tinkerer- und Rennen-Autotreiber, Henry Ford, half zu fand ein Automobil-Herstellung Unternehmen, das seinen Namen führt. Er wird die Erfindung des Fabrikfließbands gutgeschrieben. Sein "Modell T" Ford bot ein zuverlässiges Produkt an, das Leute sich leisten konnten. Henry Ford baute auch den Markt für Automobile auf, indem er seinen Arbeitern hohe Löhne zahlte und kürzere Stunden der Arbeit festlegte. Im Prozeß wurde er einer der reichsten Männer auf Masse.


Die Arbeiterbewegung

Die industrielle Revolution, die in England während des späten 18. Jahrhunderts, erhöhten der Produktion Leistungsfähigkeit und der Fülle aber auch erhöhten der Fülleverschiedenheit anfing. Preiswerte Fabrik-produzierte Waren unterschnitten den Markt für die Waren weniger leistungsfähig produziert in den Handwerk Industrien. Die Einschließung und die Privatisierung von, sobald allgemeine Länder durch einige Parlamentsakten weg von der Gelegenheit schlossen, die landwirtschaftliche Leute aus einem Leben in solchen Plätzen mühsam erarbeiten konnten. So wanderte eine Menge Personen, nichts zu verkaufen aber ihre Arbeit habend, von der Landschaft in industrielle Städte ab. In der Theorie respektierte das neue System der Vertragsarbeit der die Freiheit und Würde Arbeiter. In der Praxis waren einzelne Arbeiter im Nachteil beim Verhandeln mit ihrem Arbeitgeber. Einen Mangel an alternativer Beschäftigung in den Dörfern gegeben, konnten Arbeitgeber unter Jobbewerbern auswählen und wählen, spielen ein weg gegen andere und setzen wenn notwendig unkooperative Einzelpersonen auf die schwarze Liste. Die Dynamik der zunehmenden Produktion Leistungsfähigkeit bedeutete, daß wenige Arbeiter erforderlich waren, die Maschinen also Arbeitslosigkeit zu neigen neigen sich zu erhöhen. Arbeitgeber hatten einen finanziellen Anreiz, zum der Arbeiter und des Extraktes von ihnen so wenig wie möglich zu zahlen eine maximale Menge Arbeit. Dieses führte zu eine aufwärts Spirale in zeitlich geplanten Arbeit Stunden. Herum 1800, bevölkeren gewöhnlich manchmal länger gearbeitet 14 Stunden pro Tag in den Fabriken und.

Ein mögliches Hilfsmittel für diese untragbare Situation war, damit einige Arbeiter zusammen mit ihrem Arbeitgeber verhandeln, um vorteilhaftere Verträge zu erreichen. Jedoch verabschiedete das britische Parlament ein Gesetz 1799 solche "Kombinationen" verbietend, die Löhne oder Preise in der Wettbewerbsbeschränkung aufwerfen sollten. Effektiv konnten einige Arbeiter ihre Mitangestellten unterschneiden, indem sie privat einem untereren Lohn zustimmten. Es war notwendig für Arbeiter, miteinander, wenn nur im Geheimnis zu verständigen. Die frühesten Organisationen der Arbeiter waren folglich geheime Gesellschaften, die, seiend ungültig, manchmal auf Gewalttätigkeit zurückgriffen. Parlament legalisierte Arbeiterverbände 1824-25, damit die Tarifverhandlung im geöffneten stattfinden konnte. Arbeitsausgaben wurden auch das Teil Verbesserunggesetzgebung verordnet während dieser Periode. Die Fabrik-Tat von 1833, eingeführt im Parlament vom Grafen von Shaftesbury, begrenzte die Stunden, die Kindern des verschiedenen Alters erlaubt wurden zu arbeiten. Ein 10stündiger allgemeinhingesetz wurde vom britischen Parlament 1848 verabschiedet. Arbeiter wurden eine in zunehmendem Maße aktive ökonomische und politische Kraft in der Gesellschaft. Arbeiterbewegung baute zu einer Spitze 1848 auf, als das englische Chartists ihr Programm des männlichen allgemeinhinstimmrechts und des anderen Verbesserungen drückte.

Möglicherweise war die wichtigste Person in der frühen Arbeiterbewegung in Großbritannien ein nicht Arbeiter aber Robert Owen, Inhaber einer Textilfabrik. 1800 kaufte Owen Baumwollspinnereien seines Schwiegervaters bei neuem Lanark, Schottland, das er für 29 Jahre handhatte. Dort verursachte Owen eine vorbildliche industrielle Gemeinschaft, in der die Angestellten des Unternehmens 2.500 überlegenes Gehäuse und Hygiene, Speicher mit angemessenen Preisen und freies Schulen genossen. Der Arbeit Tag bei neuem Lanark war 10 1-/2stunden, die mit 13 oder 14 Stunden in den rivalisierenden Mühlen verglichen wurden. Owen war der Hauptförderer der Fabrik-Tat von 1819, die Arbeitsstunden für Frauen und Kinder begrenzte. Er stützte Gewerkschaften und landwirtschaftlich-industrielle Körbe und regt für einen Universalachtstundentag auf. In den neueren Jahren stellte Owen eine utopische Gemeinschaft an der neuen Harmonie, Indiana her, das Arbeit anstatt Gold als Mittel des ökonomischen Austausches benutzte. Der Idealismus von Owen und von anderen zog einen Strom der Arbeitstätigkeit ein, der Intellektuellen gefiel und schließlich die sozialistische Bewegung wurde.

Eine andere Kraft war die Gewerkschaftbewegung selbst. Nachdem Arbeiterverbände 1824 zugelassen wurden, organisierten britische Arbeiter schnell, besonders im Bergbau und in den Textilindustrien. Der Gewerkschaft-Kongreß wurde 1868 gebildet, um politische Richtlinien auf einer nationalen Skala zu koordinieren. Gewerkschaften entstanden auch in Deutschland und in anderen Nationen von kontinentalem Europa nach der Revolution von 1848, sowie in Nordamerika. Zuerst wurde Arbeitsbewegung nach dem Verringern der Länge des Arbeitstages fokussiert. 1825 schlugen Tischler in Boston erfolglos für einen Zehnstundentag an. Jedoch überzeugte ein Generalstreik in Überschuß 1835 die gleiche Ausgabe die Philadelphia Stadtregierung, einen "6 bis 6" täglichen Zeitplan, einschließlich zwei Stunden für das Mittagessen weg anzunehmen. 1840 unterzeichnete Präsident Martin Van Buren einen Auftrag, der alle Mechaniker und Arbeiter in der Exekutive der Bundesregierung ein konstanten Zehnstundentag bewilligt. Ein anderer Stoß der Tätigkeit fand in den Vereinigten Staaten um die Zeit des Bürgerkrieges, wenn eine nationale Bewegung, zum des Achtstundentages zu fördern durch einen Boston Maschinisten vorangeht, Ira Verwalter, erzielte einige gesetzgebende Siege statt. Diese waren hohl. Der Kampf für den Achtstundentag fuhr während des 1870s fort. Am Sommer von 1872, mehr als Gebäude-handelt 100.000 Arbeiter in New York City, das für drei Monate angeschlagen wird, um dieses Zugeständnis zu gewinnen.

Auf Mai 1, 1886, Vereinigten Staaten und kanadischen Anschlüßen leitete einen Generalstreik zur Unterstützung des Achtstundentages in einigen großen Städte. Nahmen geschätzte 350.000 Arbeiter an diesem "Maifeiertag" Schlag teil. An es wird gut für die Bombardierung erinnert, die im Quadrat Haymarket Chicagos drei Tage nach dem Schlag und für den Versuch auftrat, in dem vier Gewerkschaftsführer der Anreizengewalttätigkeit überführt wurden und zum Tod verurteilt. Die amerikanische Vereinigung der Arbeit wurde in Ohio später organisiert, das Jahr. Diese Organisation bildete Pläne für einen anderen Schlag an Mai 1, 1890. Als Delegierte zu einer Konferenz vom zweiten internationalen in Paris von jene Pläne hörten, indossierten sie den Fall. Die europäischen Gewerkschaften, gestützt von den Sozialisten, inszenierten einen Generalstreik für den Achtstundentag am gleichen Tag, der der NordSchlag der amerikaner, "Maifeiertag" zu einen internationalen Arbeitsfeiertag so machend. Die Sozialisten waren eine Gruppe politische Quirle, die befürworteten, daß bearbeiten-freundliche Regierungen Steuerung des produktiven Unternehmens ergreifen. Die amerikanische Vereinigung der Arbeit wies dieses ausgedehnte Programm zurück und begrenzte sich danach groß auf dem Verhandeln mit Arbeitgebern auf bestem ökonomischem Vorteil ihre Mitglieder.

Der Achtstundentag kam, in die meisten industrialisierten Länder um die Zeit des Ersten Weltkrieges zu überschreiten. Sein Standard wird in der ersten Vereinbarung der Internationalen Arbeiterorganisation dargestellt, angenommen 1919. Zwei Jahre früher, hatten marxistische Sozialisten Steuerung des russischen Zustandes ergriffen. Daß geholte Arbeitsfragen zur vordersten Reihe der Weltpolitik. Als russischer Kommunismus andere Völker in seine politische Bahn nach dem Zweiten Weltkrieg holte, wurden die Nationen der Masse in einen Sozialisten geteilt und Kapitalistlager, jedes regelte durch eine quasi-fromme ökonomische Philosophie. Karl Marx und seine Teilnehmer hatte die internationalen Verbindung der Workingmens gegründet, später bekannt als das "erste internationale", in London 1864. Das "an zweiter Stelle internationale", gegründet nach Tod Marxs, schloß die Führer der meisten europäischen sozialistischen Parteien in der Periode zwischen 1890 und 1919 mit ein. Dann mit dem Triumph von Bolshevism, wurde das "dritte internationale" verursacht, um die ideologischen Zielsetzungen des sowjetischen Zustandes zu dienen. Der Overthrow des Stalinist Reiches im ehemaligen Sowjet-Anschluß und im Osteuropa stellte ein Haupthindernis zu jenen Idealen dar. Unterdessen ist die westliche Arbeiterbewegung durch die Verschiedenheit von Einkommen zwischen Anschluß und nicht organisierten Arbeitern und der Globalisierung der Arbeitskonkurrenz geschwächt worden.

Ausbildung

Es kann sein, daß die westliche Arbeiterbewegung ein Opfer seines eigenen Erfolges sei. Sein Zweck legen, wenn er ökonomischen Nachteil überwindt. Wie die Anschlüße mit zunehmenden Löhnen folgten und Stunden verringernd jedoch graduierte die Funktion Kategorie in eine bequemere Lebensbedingung. Sein neuer Mittelklassestatus warf Erwartungen auf, daß die Kinder der Arbeiter in einer Position waren, zum sogar der grösseren Gelegenheiten für Zuführung in der Gesellschaft zu ergreifen. Die Einfahrt zu dieser multigenerational Verbesserung war Ausbildung. Ausbildung kultivierte den Verstand und übertrug sie, paßte für prachtvolle Ausführungen. Personen bildeten an den Universitäten konnten Rechtsanwälte, Doktoren oder Premierminister werden aus, obwohl ihre Eltern arm waren. Sie war soviel erfüllend, um mit solch einer Anstalt verbunden zu werden, die Erfolg durch einzelne Bemühung und Intelligenz versprach, als, einer Organisation zu gehören, die Leute darstellt, die mit ihren Rückseiten und Händen arbeiteten und, wenn Vertrag Gespräche erfolgreich waren, Bezahlung Zunahmen unabhängig davon Verdienst gewannen. So verließen die erweiternden Gewerkschaftler ihr Erbe errichtet auf Ansprüchen des Nachteils und gingen während der helleren Zukunft, die Ausbildung weiter hielt.

Westliche Ausbildung wird in den mittelalterlichen Anstalten verwurzelt, die lose mit der Kirche verbinden. Theological Training, zusammen mit Studien in der Medizin, Gesetz und die liberalen künste, bildete den Kern des Lehrplans an der Universität von Paris. Eine starke Humanisttradition entwickelte sich mit Aussetzung zu den klassischen griechischen und römischen Schreiben. Nach 1500 erlernten Europäer, die Arten der lateinischen Autoren von der Periode zwischen Cicero und Augustus nachzuahmen. Die protestierende Verbesserung, geführt von den frommen Gelehrten, sah Ausbildung wie Mittel des Erwerbens des direkten Wissens des christlichen Unterrichts an. Belehrung in der Religion war das geistige Äquivalent des militärischen Trainings für Katholische und Protestanten gleich. Den gebildeten Armen, den Prinzen von Europa misstrauen später versucht, um Steuerung der Schulen zu nehmen und sie zu Vorrichtungen zu machen, um gescheite junge Männer für Service zur Gesellschaft anzuziehen. H.G. Brunnen beobachteten, daß "die Universität ein Teil der anerkannten Maschinerie der Aristokratie... war Ein bombastisches und unintelligent klassisches pretentiousness beherrschte sie... Das einzige erkannte Wissen war ein unkritisches Textwissen einer Vorwähler der lateinischen und griechischen Klassiker, und der Test einer guten Art war sein Überfluß an der Preisangabe, an den Anspielungen und an stereotyped Ausdrücken... Solch ein Training... zeigte die Welt, die reflektiert wurde in einem verzerrenden Spiegel der schlechten historischen Analogien."

Preußen reagierte auf die Herausforderung der Niederlage durch Armeen Napoleons in den zahlreichen Weisen, einschließlich Reorganisierung seiner Schulen. Universitätsausbildung wurde verbessert und das Gymnasium wurde die Mitte der Ausbildung für eine Sozialauslese. Angewandte Wissenschaft wurde dem Lehrplan hinzugefügt. Dank seiner akademischen Anstalten, Deutschland stand einem Führer in den chemischen Technologien. Als Prinz Albert von Saxe-Kammgarn-stoff und von Gotha Königin Victoria Englands heiratete, nahm er die Schmerz, um sein angenommenes Land seiner pädagogischen Mängel zu warnen. Er leitet die Universitätskommission von 1850 und, ein Jahr später, die erste internationale Ausstellung bei Hyde Park in London ein, dessen Zweck war, Englisch zu zeigen, was andere europäische Nationen künstlerisch und industriell vollendet hatten. Anglo-Deutsche Rivalität während der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts forderte viel Seele auf, die unter britischen Erziehern sucht, besonders als die Deutschen anfingen, mit Großbritannien für Marineenergie zu konkurrieren. Nationale Wettbewerbsfähigkeit schrieb rigoroseres Training in den natürlichen Wissenschaften vor. Die britische Öffentlichkeit fing an, die Notwendigkeit an der populären Ausbildung zu sehen, nun da Dampfenergie die Nachfrage nach Personen verringert, die mit ihren Muskeln arbeiteten und sich der Nachfrage für Arbeiter erhöht hatte, die Urteil und Fähigkeit ausübten.

Die Ironie war dieses Großbritannien und Frankreich, dessen pädagogische Systeme Literatur und klassische Studien betonten, hatte die Weise geführt, wenn es die wissenschaftlichen nützlichen Technologien der Entdeckungen und sich Entwickelns bildete, die auf diesem Wissen basieren. Die großen Pioniere der experimentellen Wissenschaft waren, in den meisten Fällen, Personen ohne viel Ausbildung. Weder waren Kepler noch Descartes mit einer Universität angeschlossen. Benjamin Franklin, Michael Faraday und Thomas Edison waren groß self-taught. James Watt ermangelte eine Universitätsausbildung, obgleich er mit Joseph Schwarzem beriet, einen Professor von Chemie in Glasgow. Joseph Priestley ging zur Göttlichkeitschule. Jedoch bildete das deutsche Beispiel des akademischen Trainings in den Wissenschaften einen tiefen Eindruck nach der britischen Öffentlichkeit. Anfangs war die Idee der populären Ausbildung zu Großbritanniens erzogener Auslese ziemlich humorvoll. Quillt Reports hervor, die "in der Mitte viktorianisch Periode es gedacht wurde, um außerordentlich lustig zu sein, daß ein Geschäft Assistent über dem Kostenzähler sich lehnen und zwei Damekunden bitten sollte, französisch nicht zu sprechen, wie er ` verstand das langwidge '... Der deutsche Konkurrent beraubte später diesen Witz von seinem Spaß. Vor dem Tod der Königin Victoria, wurden englische Geschäft Assistenten belästigt, um sich Abendkurse zu sorgen, um französisch zu erlernen."

Eine westliche Universitätsausbildung hatte einen anderen Zweck, der langfristig enorme historische Auswirkung hatte. Mit dem Aufstieg der westlichen Wissenschaft und besonders der militärischen Wissenschaft, verschob sich die Balance der politischen Energie in der Welt entscheidend in Richtung zum Westen. Nonwestern Führer stellten fest, daß, um des Self-preservation willen, ihre Nationen entlang westlichen Linien modernisieren mußten. Spezifisch mußten diese Nationen die Waffetechnologie erwerben, um sich gegen westlichen Angriff zu verteidigen. In einigen Fällen setzten sie westerners als militärische Berater ein. Marokkanische Könige besiegten eine eindringende portugiesische Armee im 16. Jahrhundert mit Hilfe der westlichen Waffetechnologie und -rekruten. Ranjit Singh im 19. Jahrhundert beschäftigte Veterane von Armee Napoleons als Ausbilder, um die Briten in Indien zu kämpfen. Schließlich jedoch fanden diese nonwestern Regime, daß bloßer Besitz der Technologie nicht genug war. Um ihn effektiv zu verwenden, benötigten sie disziplinierte Truppen, gute Hygiene, ausreichende allgemeine Finanzen, stützenden industriellen Service und andere Eigenschaften der westlichen Gesellschaft. Sie benötigten eine Großhandelsannahme der westlichen Kultur. Was sie nicht jedoch wünschten war westliche Religion, weil Umwandlung zum Christentum den Verlust ihrer eigenen geistigen Identität bedeuten würde.

Einige nonwestern Regierungen entschieden, vollständig zu modernisieren. Peter das große von Rußland (1682-1725) ist ein Beispiel dieser Politik. Der junge Zar reiste zum Westen und arbeitete sogar als Tischler an einer Werft in den Niederlanden, um Erfahrung der westlichen Methoden zu gewinnen, bevor er zu seinem Land zurückging und nach einem Programm der Modernisierung sich einschiffte. Andere, im 19. Jahrhundert, schließen den Ottomankaiser Mahmud II, König Mongkut von Thailand und die japanischen Reformer der Meiji Wiederherstellung mit ein. Die allgemeinste Weise, damit nonwestern Nationen Wissen der westlichen Weisen sollten in Europa erzogen zu werden erwerben Männer senden die jungen. Eine Sperre war, daß die meisten westlichen Universitäten fromme Qualifikationen für Kursteilnehmer hatten. Bis 1871 z.B. erforderte Oxford Universität jeden Anwärter für einen Grad, persönliche Annahme der Thirty-Nine Artikel zu erklären, die durch die Kirche von England verkündet wurden. Eine Ausnahme war die Universität von Padua, gelegen in der venetianischen Gegend, die NichtKatholischen erlaubte zugelassen zu werden. Es stand einem Liebling der griechischen Kursteilnehmer, in Venedig und im Ottomanreich. Während fromme Toleranz in Europa verbritt, ließen mehr Universitäten ihre Anforderung der Einwilligung zur am Ort geltenden Version des Christentums fallen, und eine westliche Ausbildung wurde zu den fremden Kursteilnehmern attraktiver. Dieses geschah, gerade während westliche Technologie seine Überlegenheit zeigte.

Was langsam begonnen hatte, wurden ein Strom im 19. Jahrhundert. Eine neue Kategorie westlich-gebildete Eingeborene der nonwestern Gesellschaften erschien in den Nationen um die Masse. Dieser Gruppe in Rußland der Name, "intelligentsia", ist gegeben worden. Lebend zwischen zwei Welten, wurden solche Einzelpersonen eine Schnittstelle zwischen westerners und ihrer eigenen Gesellschaft. Viele nahmen hohe Regierung Positionen, in denen sie Modernisierungprogramme durchführten. Während die nonwestern Regierungen im Allgemeinen diese Kategorie gestützt hatten, übte das intelligentsia manchmal seine eigene Tagesordnung aus. Westernized Grieche unter Prinzen Ypsilanti lehnte sich gegen das Ottomanreich 1821 auf. Ein Korps der russischen Offiziere verschwur sich gegen Zar Alexander I 1825. Beide Aufstände wurden zerquetscht. Fremde Kursteilnehmer in Europa neigten, auf intellektueller und kultureller Art und Weise des Tages aufzuheben. Die marxistische Ideologie gefiel europäischen Intellektuellen während der des späten 19. jahrhunderts und früh 20. Jahrhunderte. Chou En-lai und Ho Chi Minh fingen ihre revolutionären Tätigkeiten in Paris an, gleich nachdem Weltkrieg I. Sun Yat-Sensor in Honolulu erzogen wurde. Mohandas Gandhi studierte in London. Nehru gesorgte Egge und Cambridge Universität. Kwame Nkrumah von Ghana sorgte sich Lincoln Universität in den Vereinigten Staaten. Es ist angemessen, zu sagen, daß die anticolonialist Bewegungen des mittleren 20. Jahrhunderts Produkte von Nationalismus und von westlicher Ausbildung waren.

Der ursprüngliche Lure der westlichen Kultur war seine Technologie, besonders Feuerarme und Artillerie gewesen. Deutsch-Art Training in der Wissenschaft trieb britische Ausbildung, als, ein Jahrhundert später, das sowjetische Ausstoßen der Sputnik angespornten erhöhten Bestimmungen für amerikanische Hochschulen und die Schulen auf der Theorie an, der die Russen rigoroseres Training in der Wissenschaft hatten. In den dreißiger Jahren und in den vierziger Jahren schien es, daß akademische Wissenschaft der Schlüssel zum technologischen Fortschritt war. Die Atombombe und die elektronischen Computer wurden zuerst in dieser Umgebung entwickelt. Jedoch schließlich ist Vereinigte Staaten Ausbildung mehr mit dem Errichten einer homogenen Gesellschaft betroffen worden. Sie hat eine einwandernde Bevölkerung genommen und sie unterrichtet, Amerikaner zu sein. Sie hat Bauernhofbevölkerungen, die Veterane, die vom Krieg zurückkommen, die rassischen Minoritäten und andere unregelmäßige Arten in Personen geformt, die in den Stadt- und Einflußfachmannjobs leben konnten. Diese Funktion ist nicht der der unterrichtenden Ausländer verschieden, wie man mit westlicher Gesellschaft fertig wird. Alle Energie und Fülle, die diese Gesellschaft anbieten muß, wird zugänglich für die gemacht, die ausgebildet wird, um die rechte Annäherung zu bilden.

Nationale Geschichten

Ein politischer Traum in Europa ist kopieren gesollt, was in China am anderen Ende des eurasischen Kontinentes geschah. Sobald der erste Ch'in Kaiser ein vereinheitlichtes Reich hergestellt hatte, kam er nie wirklich auseinander. Manchmal würde eine Dynastie fallen, würden Barbaren stören, und das Reich konnte in einige Königreiche aufgespaltet werden; aber unvermeidlich würde das chinesische Reich wieder aufgebaut. Auf Westeuropa andererseits hat die politische Zerteilung, die mit den germanischen Invasionen des römischen Reiches im 5. Jahrhundert A.D. anfing, in moderne Zeiten fortbestanden. Politische Reiche wie Karls der Große, der den Hauptteil von Westeuropa enthielt, prüften ephemeres. Die römischen Päpste, die versucht wurden, um Europa in einem quasi-politischen frommen Reich zu vereinheitlichen, aber, dieses Unternehmen wurden durch das große Schism des 14. Jahrhunderts und der protestierenden Verbesserung verurteilt. Ironisch das Reich, das den europäischen Monarchen, die gesucht wurden, um in Europa zu erzielen, zusammen auf einer globalen Skala während der dritten Epoche der Weltgeschichte errichtet wurden. Dieses auch ist auseinander in das 20. Jahrhundert gekommen.

Zivilisation III politische Geschichte wird durch eine Mehrzahl von Nationen anstatt durch vereinheitlichte Reiche gekennzeichnet. Sein "Prophet" war ein italienischer Verfasser und einmaliger politischer Berater nannte Niccolò Machiavelli, der der politischen Lehre von Florenz für 10 Jahre geraten hatte, bis die Medici Familie Aufladung 1512 nahm. Sein Buch, der Prinz, nach dem Tod veröffentlicht 1532, erklärt, was er während dieser Zeit erlernt hatte. Machiavelli verweigerte, daß der Gegenstand von statecraft war, christliche Ideale vorzurücken oder eine bessere Gesellschaft zu errichten. Politik, während sie wirklich geübt wurde, war über das Erhalten und das Halten von von Energie. Folglich sollen Staatsoberhäupter ihr politisches Eigeninteresse ohne Reservierung oder remorse ausüben. Machiavelli empfahl auch die "Balance der Energie" Strategie, die europäische Diplomatie in Jahrhunderte führte, um zu kommen. Diese Strategie schrieb vor, daß parochiale Prinzen kombinieren, um jedem möglichem anderen Prinzen entgegenzusetzen, der zu leistungsfähig wurde. Z.B. hielt Lorenzo De ' Medici den Frieden, indem es die Energie von Florenz und von Mailand gegen Venedig und Neapel ausrichtete. Im militärischen Kampf zwischen Kaiser Charles wurden V und Francis I von Frankreich während des 1520s, Charles durch den Papst-und Englands Henry VIII gestützt; Francis, durch die Ottoman-Türken. Sobald Charles schien zu gewinnen, stützten Henry und die geschalteten Seiten des Papstes unerwartet und Francis.

Die Carolingian Dynastie von Karl der Große und von seinen Erben stellte den geographischen Rahmen her, innerhalb dessen die europäischen Nationzustände auftauchten. In 843 Karls der Große wurde Frankish Reich zwischen seine drei Enkel geteilt. Charles das kahle empfangen die meisten von heutigem Frankreich. Lewis der Deutsche empfing die östlichen deutschen Gegenden. Der mittlere Streifen des Landes laufend von Belgien durch Italien wurde Lothaire zugewiesen, das auch heiligen römischen Kaiser genannt wurde. Während des 10. Jahrhunderts wurden die deutschen Gegenden und die meisten von Italien im Reich von Otto das große vereinigt. Frankreich wurde dann von einem königlichen Gebiet enthalten, das Paris und einige große Lehen, einschließlich Burgunder, Normandie, Bretagne und Aquitaine umgibt. Die Normannen eroberten Länder in Süditalien und in Sizilien während des 11. Jahrhunderts, um das Königreich von zwei Sicilies herzustellen. 1066 besiegte Herzog William von Normandie den englischen König, Harold, an der Schlacht von Hastings. Seine normannische Dynastie vereinheitlichte England. Englisch und das Burgundians kämpften die zusammen französische Dynastie von Hugh Capet. In seiner dunkelsten Stunde speicherte ein ländliches Mädchen, Joan des Bogens, Frankreich von der Zerstörung und trieb Englisch weg. König Louis XI von Frankreich (1461-83) neuerer geholter Burgunder unter Steuerung. Von dieser Zeit weiter, war Frankreich eine starke und vereinigte Monarchie.

Am Ende des 15. Jahrhunderts, vereinigten die Verbindung von Ferdinand und Isabella die iberischen Königreiche der Olivenölseife und Aragon, das für Jahrhunderte der Druck gewesen war, macht zurück in Richtung zu Nordafrika fest. Diese Aufgabe wurde 1492 durchgeführt. Ihr Enkel, Charles V, war auch der Enkel des österreichischen Habsburg Kaisers, Maximilian I. Upon Maximilians Tod 1519, wurde Charles alleiniger Erbe zu einem europäischen Reich, das Spanien, Österreich, Ungarn, Böhmen, die Niederlande, das Königreich zwei Sicilies und selbstverständlich Spaniens des amerikanischen Besitzes miteinschloß. Zusätzlich als heiliger römischer Kaiser, steuerte er indirekt die deutschen Staaten von zentralem Europa. Der französische König, Francis I, war Charless Hauptrivale. Scheinbar hatte ein Kind des Schicksals, Charles das Unglück, zum ein katholischer Monarch und ein Kaiser zu der Zeit der protestierenden Verbesserung zu sein. Er stellte geöffneten Aufstand von den deutschen Prinzen gegenüber, die Luther stützten. Krieg brach 1546 zwischen den protestierenden und katholischen Kräften und wieder 1552 aus. Charles beschloß, sich zu einem Monastery zurückzuziehen. Zwischen 1554 und 1556 drehte er seinen Besitz in Italien, in Sizilien, in den Niederlanden und in Spanien zu seinem Sohn Philip um. Der Habsburg Besitz in zentralem Europa, das er seinem Bruder Ferdinand vermachte. Charles starb zwei Jahre später.

Fromme Kriegsführung fuhr in das folgende Jahrhundert fort. England hatte Protestanten resultierend aus Streit des Henrys Viii mit dem Papst über einer Scheidung gedreht. Der dreißig Krieg des Jahres, der 1618 anfing, verwüstete zentrales Europa. Er fing mit Widerstand zum katholischen Habsburg König Ferdinand II durch Protestant Bohemian Prinzen an und entwickelte sich einschließt Dänemark, Schweden, Frankreich, Spanien und die meisten deutschen Staaten. Dieser Krieg bildete Katholische gegen Protestanten und viel von Europa (einschließlich Frankreich) gegen die Habsburg Dynastie Löcher. Rivalität zwischen den zwei katholischen Superpowers, Frankreich und Österreich, fortgesetzt in das folgende Jahrhundert. Katholisches Spanien, das mit Portugal 1580 vereinigt worden war, ließ ein kurzes Angebot seine europäischen Nachbarn unter Philip II erobern. Jedoch wurde seine Energie durch den holländischen Bürgerkrieg von 1567-1648, die verhängnisvollen Marineexpeditionen gegen England und Holland und den Aufruhr von Portugal und von Katalonien abgefressen. Im späten 17. Jahrhundert war es die Umdrehung Frankreichs, nachdem eserzielt kulturelle Überlegenheit in Europa eserzielt hatte, um entsprechende politische Herrschaft zu suchen. Louis XIV, der Sonne-König, engagiert in einer Reihe von konkurrenzfähigen Kriegen gegen seine Nachbarn im Osten, aber wurde effektiv durch die Holländer, die Schweden, das Spanischen und Englisch entgegengesetzt. Europas einwohnerstarkste Nation, Frankreich wurde durch Entfernung seiner industrious protestierenden Minorität geschwächt.

Später kämpften das englische und die Franzosen für Herrschaft. Die Briten vertrieben die Franzosen von Nordamerika zwischen 1690 und 1763 und von Indien zwischen 1746 und 1761 gewaltsam. Überlebend einige türkische Belagerungen von Wien, gewann die Habsburg österreichische Dynastie Ungarn auf Kosten von dem Ottomanreich zurück. Sie übernahm spanische Gegenden in den Südniederlanden und in der Lombardei. Leopold I überzeugte Serbien, das Habsburg Reich zu verbinden, indem er fromme Freiheit anbot. Zar Peter das große besiegte Schweden zwischen 1700 und 1722, Gegenden entlang der Ostsee eingliedernd. Die Russen eroberten Belorussia und viel der Ukraine vom Ottomanreich unter Catherine das große. Dann stieß die steigende Energie von Brandenburg-Preußen mit den Österreichern, den Russen und den Franzosen zusammen. Polen wurde zwischen Preußen, Rußland und Österreich verteilt. Die Französische Revolution holte Napoleon zur Energie. Seine Hauptkonkurrenten waren die Deutschen, die Russen und die Briten. Reich Napoleons gab die meisten von kontinentalem Europa um, aber seine ill-fated russische Invasion sapped seine militärische Stärke. Bis zum dieser Zeit spielten fromme Motive nicht mehr eine bedeutende Rolle in der europäischen Kriegsführung. Kriege wurden hauptsächlich für politischen und kommerziellen Vorteil gekämpft. Stattdessen vom Mit.einbeziehen der Zivilbevölkerungen, uniformed die beschäftigten Kämpfer Soldaten, die ihre eigenen Versorgungsmaterialien versorgten und innerhalb der Begrenzungen kämpften.

Eroberungen Napoleons enkindled nationalistisches Gefühl unter den deutschen und italienischen Leuten. Italien wurde als Nation unter der Monarchie von Victor Emmanuel II in der Periode zwischen 1859 und 1870 vereinigt. Prinz Otto von Bismarck war instrumentell, wenn er die deutschen Staaten unter preussischer Richtlinie in der Periode zwischen 1866 und 1871 vereinigte. Deutschland stellte sich als die stärkste militärische Energie in Europa her, indem es Frankreich im Franco-Preussischen Krieg von 1870-71 besiegte. Frankreich und England unterdessen fügten neuen Kolonialbesitz in Afrika hinzu und erwarben Geschäftsenklaven in China. In Asien westernized japanisches Reich besiegtes Manchu China 1894-95 und beschleunigte sein Fach durch westliche Energien, und besiegte dann Rußland 1904-05. Die Staaten von Amerika, die seine nordamerikanischen Gegenden während der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts vereinigt hatten, vertrieben Spanien von Kuba und von den Philippinen am Ende dieses Jahrhunderts gewaltsam. Die kommerzielle Rivalität zwischen Großbritannien und Deutschland wurde von der Anordnung der militärischen Bündnisse zwischen Frankreich, Rußland und Großbritannien begleitet. Noch blieb die Balance-von-Energie Diplomatie, die von Machiavelli ausgesprochen wurde, bestehen. Dann eine Dekade und eine Hälfte in das neue Jahrhundert, brach ein blutiger "Weltkrieg" in Europa selbst aus. Die Zivilisation Selbst-zerstört.

Der Erste Weltkrieg hatte eine offensichtliche Auswirkung auf die europäische politische Landschaft. Vier leistungsfähige Monarchien verschwanden nach der Zusammenfassung des Krieges. Alle Monarchien, die den zentralen Energien gehören, verschwanden: Kaiser Deutschland, das Habsburg Austro-Ungarische Reich und das das Ottoman-Türkische Reich. Zusätzlich wurde Czarist Rußland durch den Sowjet-Anschluß nach, ersten, die Kerensky provisorische Regierung und dann die Bolshevists ergriffene Energie ersetzt. Die Amerikaner, die auf die gewinnende Seite eingegriffen hatten, trugen mit ihnen eine Aura der Zukunft. Demokratie triumphed über dem alten System der europäischen Monarchien. Mehrere der westlichen Monarchien, die am Krieg auf beiden Seiten teilgenommen hatten - die Habsburg Dynastie ausgeschlossen - waren, meistens durch kleinen deutschen Adel genealogically in Verbindung stehend. Kaiser Wilhelm und König George V Deutschlands von England waren beide Enkel der Königin Victoria. Das Kaiser stellte vor sich, daß der Krieg durch ein höfliches Gespräch vereinbart werden konnte mit seinen königlichen Vettern, dem britischen König und dem russischen Zar. Es sollte nicht sein. Der Krieg fegte weg nicht nur seine Regierung aber einen Traum, der von Europäer seit Karl der Große gehalten wurde. Dieses letzte, lose Reich der europäischen Monarchien wurde weg gefegt.

Demokratie und Revolution

Die politische Situation am Ende der dritten Epoche war das Entgegengesetzte von der, die sie am Anfang gewesen war. Im frühen 16. Jahrhundert drei starke Monarchen - Charles V von Deutschland und Spanien, Francis I von Frankreich und Henry VIII von England - bestrode Westeuropa. Jeder behauptete Titel zu seinem Thron aufgrund einer gesetzmaßigen Erbschaft sanktioniert von God. Mit der Abnahme des Papacy, besaß die zeitliche Lehre fast unbeschränkte Gewalt innerhalb seines Reichs. Er hatte sogar die Energie, Religion seiner Themen zu wählen. Am Ende der Epoche, schien die Anstalt der Monarchie, zu sterben. Demokratische Regierung (oder Pseudo-demokratische Diktatur) fanden sein statt. Die politischen Lehren waren die Personen, die durch den Willen der Leute anstatt vorgewählt wurden, göttliche Bevorzugung. Regierung, die als zwingende Anstalt in Zivilisation I entstanden war, nahm auf Eigenschaften des Marktes. Sie ersetzte autokratische Richtlinie mit einem weicheren Regime dessen Energie auf der Fähigkeit, selbst an die Öffentlichkeit zu verkaufen basiert.

Der Übergang von der absoluten Monarchie zur demokratischen Regierung ist ein anderes Teil der Geschichte, die Zivilisation III betrifft. Das Magna Carta, das König John I placate zu den rebellious Adligen 1215 unterzeichnet hatte, begann die Tendenz in Richtung zu einer Staatsform, das zu den Leuten verantwortlich war. Um ihre verschwenderischen Paläste zu errichten und dynastische Kriege zu unternehmen, benötigten die Monarchen von Europa große Summen Geld, die durch Besteuerung oder Borgen von den wohlhabenden Kaufleuten und von den Bankern angehoben werden mußten. Parlamente wurden gebildet, um die Steuer-sammelnde Funktion zu erleichtern. Zuerst diese war Zusammenbau der Männer, welche die shires und die Grafschaften des Reichs darstellen, der hinsichtlich der Steuer-produzierenden Kapazität ihres Bereichs bezeugte. Der König mußte das Parlament in Lernabschnitt benennen, um zusätzliche Summen Geld zu suchen, und dieser Körper genoß ein bestimmtes Recht der Ablehnung. Parlamentarische Regierung fing an, nach der Energie der englischen Krone während des 17. Jahrhunderts zusammenzustoßen, als Armeen Cromwells das Royalists und den Charles besiegten, die ich enthauptet wurde. Ein ähnlicher Prozeß trat in Frankreich im 1790s auf, während der Zustand-General, von Louis XVI zusammengekommen, unbeschränkte Gewalt ergriff. Eine neue Regierung wurde unterdessen in den Staaten von Amerika verursacht, in denen ein gewählter Präsident den Ort des Monarchen nahm.

Da nomadische Invasionen der vereinbarten Gemeinschaften ein wiederkehrendes Thema in der ersten Epoche der Weltgeschichte, also waren, die Geschichte von Zivilisation III wird durch eine Reihe politische Umwälzungen gekennzeichnet, die Historiker "Revolutionen" nennen. Nach Czarist Rußland und Manchu China hatte ihre Umzingelung der Schäferheimaten der Nomaden im 17. Jahrhundert durchgeführt, ließ die Drohung zu zivilisierter Gesellschaft von den externen Barbaren nach und wurde praktisch ausgestorben. Die neue barbarische Drohung kam von innen. Die kommerziell sich entwickelnden Gesellschaften von Europa hatten Verschiedenheiten zwischen bestimmten Kategorien der Leute in Bezug auf ihren ökonomischen und Sozialzustand entwickelt. Die "untereren" Kategorien, ökonomisch unterdrückt und mit ihrem Los unzufrieden gemacht, wurden eine Kraft, die Sozialstabilität bedroht. Die europäischen Reiche kamen auch in Konflikt mit kolonisierten Völkern, die ihre politische Freiheit beraubt wurden. Diese zwei Arten der Beschwerde führten zu eine neue Art "barbarische" Eruption während der dritten Epoche. Innerhalb des Herzens des europäischen Weltreiches, waren Massen der unbefriedigten Leute die Gesellschaft in den heftigen Weisen schwierig. Die Horden der politischen und Sozialrevolutionäre drehten die zivilisierte Weltoberseite unten.

Beispiele dieser Revolutionen schließen ein: der holländische Aufruhr gegen Spanien im 16. Jahrhundert, in der englischen puritanischen Revolution des 17. Jahrhunderts, in den amerikanischen und Französischen Revolutionen des späten 18. Jahrhunderts und in den russischen und chinesischen Revolutionen des 20. Jahrhunderts. (Sehen Sie Tabelle 6-3.) Alle bezogen das Blutvergießen mit ein, das im Verlauf des Aufstands gegen die regierende politische Berechtigung genommen wurde. Alle waren erfolgreich, wenn sie Energie ergriffen. Im Fall von den englischen puritanischen und Französischen Revolutionen jedoch schaltete diese Energie nachher zu den Lehren der vorhergehenden Art nach dem Tod oder der Niederlage ihres Führers um. Alle Revolutionen außer dem Chinesen wurden gegen die Anstalt der Monarchie verwiesen. Im Fall vom englischen, wurden französische und russische Revolutionen, der gesetzliche Monarch durchgeführt. In einigen Fällen ersetzte parlamentarische Regierung die Monarchie; in anderen Diktatur. Die Aspiration für fromme Freiheit spielte eine Rolle in den holländischen und englischen Revolutionen. Andererseits waren die französischen Revolutionäre Anti-Kleriker, während die russischen und chinesischen Marxisten atheistisch waren. Fromme Ausgaben spielten im Allgemeinen eine weniger vorstehende Rolle in diesen Umwälzungen, während Zeit durch ökonomische Interessen wurde in zunehmendem Maße wichtig ging.

Die holländischen, amerikanischen und chinesischen Revolutionen waren anticolonial Bewegungen. Der holländische Aufruhr gegen Spanien wurde durch einen Wunsch nach Toleranz der protestierenden Religion in einem katholischen Reich, für konstitutionelle Staatsform und Schutz der lokalen Interessen gefahren. Er ergab die Kreation einer unabhängigen holländischen Republik. Die amerikanische Revolution setzte autokratischer Kolonialregierung und "Besteuerung ohne Darstellung" entgegen. Seine Führer stellten ebenfalls eine unabhängige Republik her. gestützt und vorgerückt den Interessen der Handelskategorie. Die chinesische Revolution kombinierte andererseits die anti-plutocratic Themen der marxistischen Revolution mit Opposition zum westlichen Einfluß in China, einschließlich einen sofortigen Kampf gegen japanischen Imperialismus. Die anderen drei Revolutionen waren interne Aufstiege im Mutterland. Die englische puritanische Revolution kennzeichnete einen Kampf für fromme Freiheit und Zuführung der parlamentarischen Regierung, aber schloß auch ein Element des Sozialplanierens ein. Die Französische Revolution holte dem Bären die auftauchenden Interessen des dritten Zustandes - Geschäft Leute, Arbeiter und Landarbeiter - gegen die Feudalprivilegien, die vom Adel und vom Christklerus genossen wurden. Die russische Revolution von Oktober 1917 war ein Coup d'état in einem Krieg-trägen Land angestiftet von den Mitgliedern einer ideologisch verhärteten politischen Partei, die sozialismus befürwortete.

Zu den Empfindlichkeiten der vorhergehenden Zivilisation, war die Idee, daß der Unterschicht Leute heftig sich gegen göttlich festgesetzte Regierungen auflehnen würden, in der Tat scandalous. Sie entsetzte, als solche Aufstände die Durchführung eines gesetzlichen Königs einschlossen. Die puritanischen regicides wurden der Verbrecher das schlechteste, sobald der enthaupteten Sohn des Monarchen, Charles II, den britischen Thron wiedergewann. Jedoch wird der Urteilsspruch der Geschichte durch die Tatsache gefärbt, daß diese Revolutionen folgten. Da die Victors Geschichte schreiben, werden ihre blutigen und ungesetzlichen Taten durch die revolutionären Ideale abgeschwächt, die sie umfaßten: Die englischen Puritaner kämpften für fromme Freiheit. Die tapferen Soldaten der amerikanischen Revolution kämpften gegen unjust Kolonialregierung. Die französischen Revolutionäre rückten die Rechte des Mannes vor. Es ist die Kombination jener erhabenen Grundregeln mit Blutvergießen und Störung, die die Revolutionen moralisch verwirrend scheinen läßt. Das Sozialgesindel, das brutal ihre Vorgesetzten durchführte, waren auch, in einer großen Richtung und trugen zum menschlichen Fortschritt bei.


Das Entwirren des westlichen Kolonialismus

Historische Epochen heben häufig Themen auf, auf denen sie anfingen. Z.B. beendete die dritte Epoche, die mit einem Trio der starken europäischen Monarchen (plus Babur und Süleiman das große) anfing, mit der Aufhebung der absoluten Monarchie in Europa. Die lusty Verfolgung von Gold- und Materialfülle hat zu einem anti-plutocratic Geist in den Arbeiterbewegungen des 19. und 20. Jahrhunderts nachgegeben. Diese Periode fing auch mit den europäischen Reisen der Entdeckung, der Einrichtung von Kolonialregierungen und des subjugation der gebürtigen Völker an. Sie holte rassisch gegründete Sklaverei zur neuen Welt. Wenn die dritte Epoche der Zivilisation auf einem Thema der europäischen Herrschaft anfing, konnte man erwarten, daß es auf einer gegenüberliegenden Anmerkung beenden würde. Und so ist es das im späten 20. Jahrhundertgroll der Durchläufe "des westlichen Imperialismuses", die in der nonwestern Welt stark sind. Fünfhundert Jahre nachdem die ersten afrikanischen Sklaven in das Amerika geholt wurden, viele des Nachkommefluches der Sklaven die weiße Gesellschaft und seine Kultur als historische Unterdrücker ihrer Leute. Dieser Fluch unleashed eine Welle des rassischen Hasses und des Eigenhasses, der in vielen Richtungen nachhallt.

Die Anti-Europäische Haltung, die heute ausgestellt wird, ist eine Konsequenz der Tatsache, daß die Geschichte von Zivilisation III unnormal in Richtung zur europäischen Erfahrung skewed. Weiße Europäer waren einmal die Eroberer und die civilizers der Völker um die Masse. Ihre acquisitive und weltliche Kultur, die in den Renaissancezeiten angefangen wird, ist die Kultur der Welt geworden. Ziemlich natürlich, sehen die meisten Leuten der Welt, seiend außereuropäisch, dieses als etwas, das zu selbst ausländisch ist und werden entgegenwirkend. Die Europäer eroberten die Länder der Leute durch ihre überlegene Technologie, die mit einer unersättlichen Habsucht und einem kriegerischen Geist oben errichtet Überjahrhunderte des Kämpfens der moslemischen Armeen kombiniert wurden. Das spanische und der Portugiese, kommend in die erste Welle der europäischen Invasion, neigten, mindestens im Teil durch fromme Eroberung motiviert zu werden. , macht vor kurzem, besiegend, sie waren die fest, die zur Frontseite der frommen Kriege am nähsten sind. Als die Initiative, die zum holländischen und das englisch geführt wurde, wurde das kommerzielle Element ausgeprägter. Diese waren Kaufleute und Abenteurer unaccompanied durch Jesuit Missionare, die suchten, durch Handel reich zu wachsen. Die kommerzielle Kultur blühte unter ihrem Regime.

Kraft folgte unvermeidlich europäischen Erforschungen und handelnden Expeditionen. Die europäischen Abenteurer besassen Musketen und Kanone, die Gesetze, schriftlich Sprache und ocean-going Schiffe. Die großartigen Eroberungen von Mexiko und von Peru wurden von der Besiedlung der spärlich bevölkerten Länder anderwohin in das Amerika gefolgt. Die Briten wandelten ihre Steuer-Ansammlung Vorbereitungen mit dem Mogulreich in imperiale Richtlinie des indischen Subkontinents um. Sie schnitten zuerst ein Abkommen mit dem Sikh Reich-Erbauer, Ranjit Singh, um den Sutlej Fluß als die Grenze ihrer jeweiligen Reiche zu respektieren. Ein Erzeugung später, zwischen 1845 und 1849, Großbritannien eroberte das Sikh Reich im Punjab. Die Westlichart russische Armee war entscheidend, die Ottoman-Türken im Russo-Türkischen Krieg von 1768-74 zu besiegen, der Sultan Selim III aufforderte, sich ähnliche Masse aufzunehmen, seine bewaffneten Kräfte zu modernisieren. Nachdem Armeen Napoleons von Ägypten eroberten und zurücktraten, kam Muhammad Ali, in Ägypten als viceroy des Ottomanreiches anzutreiben. Das britische und die Franzosen verhinderten seine Eroberung von Syrien und von Palästina an den Ottomanunkosten. Die Briten stellten später ein Protektorat in der Region einschließlich den Sudan her. Die Franzosen hatten Algerien seit 1830 gesteuert. Nach dem Opium-Krieg von 1839-42 mit China, stellten die Briten eine Kolonie in Hong-Kong her.

Das 19. Jahrhundert war ein goldenes Alter des europäischen Nationalismus. In den Dekaden, nachdem Kräfte Napoleons die englischen, österreichischen, preussischen, spanischen und russischen Armeen gekämpft hatten, leiteten diese verschiedenen Völker eine Richtung des nationalen Stolzes vom Besiegen des großen französischen Generals ab. Die Deutschen wurden besonders mit diesem stolzen Geist gefüllt. Deutsche Musiker, Philosophen, Wissenschaftler und Dichter erzielten kulturelle Überlegenheit während dieser Periode. Deutsche Literatur wurde gesagt, um im ursprünglichen am besten zu sein, frei vom Franzoseeinfluß. Eine ähnliche Haltung steckte die jugendliche Kultur der Vereinigten Staaten an. Russische Novelists und symphonic Komponisten kamen in ihre Selbst während dieser Periode und produzierten Klassiker ihres Genren. Italienischer Nationalismus fand eine Stimme in den Opern von Verdi und von Puccini und in einem politischen Meister in Garibaldi. Grieche kämpfte für nationale Unabhängigkeit gegen das Ottomanreich. Früh im Jahrhundert, besiegten haitianische Bandenkämpfer unter dem Befehl von Toussaint L'Ouverture Sprungtruppen Napoleons. Símon Bolívar und José de San Martín beendeten spanische Kolonialrichtlinie in Südamerika. Ein Versuch, ein französisches Reich in Mexiko während des Vereinigte Staaten Bürgerkrieges herzustellen wurde vereitelt.

Nationalismus aufholte mit anderen nonwestern Völkern während des 20. Jahrhunderts. Der japanische militärische Sieg Überrußland in 1905 zeigte Asiaten, daß eine europäische hauptsächlichenergie geschlagen werden könnte. Daß sogar freier wurde, nachdem europäisch, Gesellschaft opferte die Creme seiner Jugend auf dem Schlachtfeld im Ersten Weltkrieg. Unter Woodrow Wilsons "vierzehn Punkten" bei der Versailles Friedenskonferenz war eine Aussage, die nach rechts aller Leute zum nationalen Self-determination bestätigt. Ein sofortiges Resultat war ein Wiederaufleben des türkischen Nationalismus in der Bewegung "des jungen Türken", die von Kemal Atatürk geführt wurde. Nationalisten führten durch Sun Yat-Sensor, der versucht wurde, um eine demokratische Nation in China zu errichten. In Indien Mohandas Gandhi nonviolently aufgeregt für ein Ende zur britischen Richtlinie. Nach Europa, das einem anderen bloodbath im Zweiten Weltkrieg erfahren wurde, fing die anticolonial Bewegung in ernsthaftem an. Großbritannien und Frankreich beraubten ihre Kolonialreiche. Die Philippinen empfingen seine Unabhängigkeit von den Vereinigten Staaten, wie Indonesien von den Niederlanden. Indien und Pakistan wurden self-governing Nationen 1947. Ein Jahr später, wurde ein unabhängiger jüdischer Zustand in Palästina hergestellt. Kommunistische Kräfte verdrängten die chinesischen Nationalisten. Viele neue afrikanische Nationen wurden von den ehemaligen Kolonien während der sechziger Jahre verursacht, die vietnamesische Kommunisten die französischen und amerikanischen Armeen von Indochina wegtrieben.

Materialismus und Zerfall

Eine neue Art Philosophie wurde während der dritten Epoche begriffen. Diese "materialist" Philosophie ist Mutter der modernen Sozialwissenschaften. Eine Schlüsselabbildung in dieser Bewegung war der schottische Philosoph und der Historiker, David Hume, der Adam Smith Mentor und ein wichtiger Wirtschaftswissenschaftler in seinem eigenen Recht war. Philosophie Humes, wie die anderer materialists, hielt, daß der menschliche Verstand einer Maschine ähnelte. Wo Plato, daß Ideen real waren und die natürliche Welt wurde verursacht von ihnen unterrichtet hatte, hielten materialistische Philosophen, daß Ideen das Produkt eines körperlichen Gehirns waren. Das Gehirn trug auf bestimmten Prozessen, die erklären, wie Leute denken. Die Philosophien von Descartes, von Spinoza und von Leibnitz, die manchmal "rationalist" Philosophien genannt werden, Hintergrund darstellen für den britischen verheerenderen Angriff der empiricists' sogar auf objektiven Ideen. Für sie waren Richtung Daten die Primärquelle des Wissens. Ideen waren das synthetische Produkt der worldly Erfahrung. Die Gesamtheit von Ideen verschwand.

Nachdem die Glut der Romantik abgekühlt war, übte 19. Jahrhundert Europäer Realismus in der Literatur und in der kunst aus. Gegangen die sentimental Ausdrücke, die Schönheit übermitteln und gutes. Leute wollten die häßliche Wahrheit sehen. Und so, füllten ausführliche Beschreibungen des Lebens in den städtischen Elendsvierteln die Romane von Charles Dickens und Victor Hugo. Die französischen Maler, Gustave Courbet und Jean François Hirse, waren gefeierte Künstler der Realistschule. Dieses war das Alter von Karl Marx und von Charles Darwin. In ihren Entwürfen der Kreation, kam Design von der Unterseite oben. Als Fotographie erfunden wurde,WAREN geistlose Maschinen in der Lage, eine genauere Sichtdarstellung von worldly Szenen als die besten Künstler zu produzieren. Angespornt durch die Kamera, entgasen Maler wie tried, um ein Bild der Gegenstände zu verursachen, als ob gesehen von unerwarteten Winkeln. Impressionist Maler verließen jeden möglichen Versuch, shapely Sachen bildlich darzustellen; sie setzten anstatt farbige Punkte nach dem Segeltuch, um nachzuahmen, wie Strahlen des Lichtes das Auge anschlagen konnten. Dieser Bruch mit Tradition führte zu andere Schulen der experimentellen kunst - Kubismus, surrealism, Dada.

Diese ganze "moderne kunst" kam zu einem Kopf in der Periode kurz vor dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges. Die Öffentlichkeit könnte nicht fathom die vorausgesetzte hervorragende Leistung, das in seine disharmonious Formen legen. Picassos groteske Abbildungen erinnerten Karl Jung an die "lacerated" Gedanke Muster, die er bei schizophrenen Patienten beobachtet hatte. Der Dichter Yeats beschwerte sich, daß "Sachen auseinander fallen; die Mitte kann nicht halten." Künstlerische Ausdrücke wurden in den eklektischen Versammlungen zusammengestellt, die Form ermangeln. Nicht übereinstimmend, wurden Kreuzworträtsel während dieser Periode erfunden. Solche Spiele ordneten Wörter in den mechanischen Weisen ohne Hinweis auf Bedeutung oder ausdrucksvollem Fluß. Der Künstler schien, höhnisch zu sein die Öffentlichkeit, schwierig es, zum von von sinnvoll von seiner Arbeit zu sein. Dieses war das Entgegengesetzte der schönen kunst, die in den Renaissancezeiten verursacht wurde, deren Gegenstände innen volle und runde Formen gemalt wurden. Es signalisierte dem Ende einer Epoche deren Kultur viele meinen heute synonym mit "Zivilisation..”

Anmerkung: Diese Seite reproduziert Kapitel 6 von Fünf Epochen der Zivilisation durch William McGaughey (Thistlerose, 2000).

 

Klicken Sie für eine Übersetzung dieser Seite in:

Englisch - Französischer - Spanisch - Portugiese - Italiener

Über diese Sprachen

 zu:  Pyramide der Geschichte

zu:   Was ist Zivilisation III?     zu:  mit einer Überschrift versehen Fälle in Zivilisation III

HOME PAGE | Was sind 5 Zivilisationen? | Kommunikationstechnik | über Religion | Unterhaltung
Geschichte unterrichtet | Weihnachten | diese Theorie zusammenfassen | BUCH  | Geschichte der kulturellen Technologie | DIAGRAMM | | DIE ZUKUNFT VORAUSSAGEN

SICHERN Sie 2007 THISTLEROSE PUBLIKATIONEN Urheberrecht - ALLE RECHTE VORBEHALTEN

http://www.worldhistorysite.com/civilization3d.html